95 Schülerinnen der Franz-von-Sales-Realschule sind beim Rafting gewesen.
95 Schülerinnen der Franz-von-Sales-Realschule sind beim Rafting gewesen. (Foto: Franz-von-sales-Realschule)
Schwäbische Zeitung

Der Outdoorsportausflug der Sportschwerpunktklassen hat 95 Schülerinnen der Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal in die Imster Schlucht auf den Inn zum Rafting geführt. Zusammen mit ihren Lehrern Regina Klug, Katja Schaude, Markus Schefold und Benjamin Schweiger reisten sie per Bus nach Österreich.

Nachdem die Teilnehmerinnen mit Neoprenanzug, Helm, Schwimmweste und Paddel ausgestattet waren, wurden sie in Achter- und Zehner-Boote aufgeteilt. Jedes Boot wurde von einen professionellen Guide gesteuert. Zuerst standen Trockenübungen auf dem Programm, damit alle Kommandos der Guides auf dem Wasser auch beherrscht wurden. Während im Wildwasser der Einsatz und die Kräfte der gesamten Teams gefordert waren, wurden an einfacheren Stellen auch Spiele und Übungen gemacht. Im ruhigen Wasser durften sich die Mädchen neben dem Booten im Inn treiben lassen. Pause wurde schließlich an einem Wasserfall gemacht.

Obwohl es für manches Mädchen viel Mut gekostet habe, ins Raftingboot zu steigen, waren danach alle glücklich und stolz, dabei gewesen zu sein und die Herausforderung angenommen zu haben. An der Ausstiegsstelle wurden alle Teilnehmerinnen wieder mit Bussen abgeholt und zurück zur Station gebracht. Als alle wieder trocken und umgezogen waren, gab es noch kühle Getränke, ehe die Heimfahrt angetreten wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen