Spende ermöglicht Kindern Ferienfreizeit

Lesedauer: 2 Min
220 Euro übergaben Vertreter des Küchenzentrums Marchtal an die Abordnung der Ferienzeit Muntlix.
220 Euro übergaben Vertreter des Küchenzentrums Marchtal an die Abordnung der Ferienzeit Muntlix. (Foto: Muntlix)
Schwäbische Zeitung

Eine Abordnung des Leiter- und Organisationsteam der Ferienfreizeit Muntlix hat kürzlich einen Scheck in Höhe von 220 Euro vom Küchenzentrum Marchtal entgegen genommen. Das Unternehmen übernimmt damit die Patenschaft für zwei Kinder des Projekts „2hoch2“. Dieses Projekt ermöglicht, pro Woche, zwei Kindern aus sozial schwächeren Familien eine kostenlose Teilnahme. Jedes Jahr dürfen also insgesamt vier Kinder kostenlos mit nach Muntlix reisen. Dies geschieht natürlich völlig diskret und wird vom Pfarrbüro der Kirchengemeinde Munderkingen, zu welcher die Ferienfreizeit gehört, abgewickelt.

Spendenbereitschaft ist groß

Jedes Jahr macht sich das Leiterteam auf die Suche nach Firmen aus der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen und der Region, um diese für Patenschaften für dieses Projekt zu gewinnen. „Es ist auch immer schön festzustellen, dass wir stets mit offenen Armen empfangen werden und die Firmen gerne bereit sind, sich für Kinder in der Region und Nachbarschaft einzusetzen“, sagt Florian Siegle vom Muntlix-Leiterteam. Das Küchenzentrum Marchtal erinnerte sich auch gleich daran, dass sie im Jahr 2017, während ihres Firmen-Wanderwochenende an der Muntlixhütte vorbei gewandert waren, als die Hütte von den Munderkingern bezogen wurde. So sei die Entscheidung auch nicht schwer gefallen, die Patenschaften zu übernehmen.

Seit dem vergangenen Wochenende sind die ersten Ferienkinder jetzt wieder mit ihren Betreuern auf der Hütte. Nächste Woche ist dann die zweite Gruppe dran.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen