Hundert Teilnehmer strampeln bei der 22. VG-Radtour mit

Lesedauer: 4 Min
Rund hundert Teilnehmer haben bei der Tour durch die VG mitgemacht.
Rund hundert Teilnehmer haben bei der Tour durch die VG mitgemacht. (Foto: SZ-Fotos: khb)
Karl-Heinz Burghart

Mit rund hundert Radlern startete die 22. VG-Radtour am Samstagmorgen in Oberstadion. Die jährliche Rundfahrt mit dem Fahrrad sei ein besonderer Jahreshöhepunkt und trage zum Zusammenhalt in der Region bei, sagte Munderkingens Bürgermeister und Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Michael Lohner. „Jetzt wird es aber nach 22 erfolgreichen Radtouren zu einer Zäsur kommen, weil die beiden Organisatoren Bruno Schmid und Anton Röller heuer ihre letzte Tour vorbereitet haben.“

Aktion mit Ziel

Als Anerkennung für „22 perfekt organisierte VG-Radtouren“ überreichte Lohner Munderkinger HGV-Einkaufsgutscheine und Eintrittskarten zum Kabarettabend mit den „Drei aus dem Dohlengässle“ im Oktober. „Wir wundern uns selbst über die vielen Jahre der Tour“, sagte Anton Röller und betonte, dass es bis heute Ziel der Rundfahrt sei, die „Leute aus der VG zusammen zu bringen“. Jedes Jahr seien rund hundert Radler unterwegs gewesen, sagte Röller, „unser Spitzenwert waren 160 Radler beim Start vor einigen Jahren in Untermarchtal“.

Den Radlern seien viele Besonderheiten der VG-Region gezeigt worden und: „Wir haben jedes Mal wieder heim gefunden“, so Röller. Mit langem Applaus bedankten sich Tour-Teilnehmer bei den beiden Organisatoren und Bürgermeister Lohner betonte, dass die Tour „auch nach der Ära Röller/Schmid“ weitergehe. Er wolle versuchen, dass sich die Bürgermeister der VG jedes Jahr mit der Tour-Organisation abwechseln, sagte Lohner und versprach: „Ich mache nächste Jahr den Anfang.“

Start und Ziel sind gleich

Vor dem Start der 22. VG-Radtour spendete Bruno Schmid den Radlern wie in den vielen Vorjahren den Segen. Dann wurde in Richtung Unterstadion gestartet. Über Emerkingen ging die Fahrt auf den Frauenberg nach Munderkingen. Nach der Besichtigung der Frauenbergkirche fuhr die Gruppe zum Mittagessen nach Lauterach und später über Neuburg, Obermarchtal, Reutlingendorf, Dietelhofen, Dobel und Oberwachingen nach Unterwachingen. Dort wurde die Firma Marmix besichtigt und nach der Kaffeepause ging es über Hundersingen, Unterstadion und Mundeldingen wieder zurück nach Oberstadion.

Nach 49 abgestrampelten Kilometern trafen sich die Radler im dortigen Bürgersaal. Und weil die Radtour von Beginn an ein Programmpunkt des Obermarchtaler CDU-Ferienprogramms ist, wurden auch heuer Besuche bei den CDU-Abgeordneten in Straßburg, Berlin und Stuttgart verlost. Den Europa-Abgeordenten Norbert Lins werden Uli Claus, eigens aus Esslingen-Mettingen zur Tour angereist, und Gabi App aus Munderkingen im Europaparlament besuchen. Johannes Huber aus Mundeldingen und Sigrid Heckmann aus Munderkingen fahren auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Ronja Kemmer nach Berlin und besuchen den Bundestag. Und auf Einladung des Landtagsabgeordneten Manuel Hagel fahren Elisabeth und Joachim Darata aus Munderkingen sowie Georg Knollmaier, ebenfalls aus Munderkingen, zum Landtagsbesuch nach Stuttgart.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen