Auch in Griesingen wurde gewählt. Das Bild zeigt die Pfarrkirche St. Leodegar mit Friedhof.
Auch in Griesingen wurde gewählt. Das Bild zeigt die Pfarrkirche St. Leodegar mit Friedhof. (Foto: SZ-Archiv: Gemeinde Griesingen)
Schwäbische Zeitung

Auch in der Seelsorgeeinheit Donau-Riß des Dekanats Ehingen-Ulm sind am Sonntag die Kirchengemeinderäte neu gewählt worden. Die Ergebnisse für die Kirchengemeinden Rißtissen, Griesingen und Oberdischingen sind von den jeweiligen Wahlausschüssen bekanntgegeben worden, Öpfingen soll in den nächsten Tagen folgen.

Aufgrund der Corona-Krise fand beziehungsweise findet die Wahl ausschließlich als Briefwahl statt. Laut Weihbischof Matthäus Karrer, der in der Diözese Rottenbeurg-Stuttgart federführend für die Ausrichtung der Wahl zuständig ist, zeichnet sich unter Berücksichtigung der aktuellen Situation eine gute Wahlbeteiligung ab. Mit Blick auf den bisherigen Wahlverlauf stellt er fest, dass alles planmäßig abgelaufen ist. „Mein ausdrücklicher Dank gilt allen Aktiven vor Ort in den Gemeinden, für ihre hervorragende Arbeit in den Wahlausschüssen“, betont der Weihbischof.

Einzelne Kirchengemeinden, die ihre Stimmen bereits ausgezählt haben, dürften ihr Ergebnis veröffentlichen. „Angaben zu den Wahlergebnissen auf Dekanats- und Diözesanebene sind derzeit indes noch nicht möglich“, sagt Weihbischof Karrer. Diese werden am Montag, 6. April, ab 12 Uhr bekanntgegeben.

In Gemeinden mit allgemeiner Briefwahl lief die Abgabefrist für Wahlbriefe bis Sonntag, 22. März, 16 Uhr im Einwurfbriefkasten des jeweiligen Pfarramts. Das Auszählen der Stimmzettel kann bis Montag, 6. April, erfolgen. In Gemeinden mit Briefwahl auf Antrag kann die Briefwahl bis Freitag, 3. April, 12 Uhr beim jeweiligen Pfarramt beantragt werden. Abgabefrist für Wahlbriefe ist dann Sonntag, 5. April, 16 Uhr.

So wählte die Kirchengemeinde St. Pankratius und Dorothea Rißtissen: Wahlberechtigte: 809. Wähler/-innen: 278. Gültige Stimmzettel: 273. Ungültige Stimmzettel: 5. Gültige Stimmen: 2075. Wahlbeteiligung in Prozent: 34,36. Durchschnittsalter der Gewählten: 45,10. Die Gewählten mit Stimmenzahl: Marlene Kirsch 242, Silvana Maier 232, Michael Schwertfeger 229, Norbert Kirsch 214, Gebhard Scheffold 212, Ralf Schwarz 207, Sonja Stückle 207, Jürgen Gerstner 199, Mario Roland 175, Katharina Sommer 158.

So wählte die Kirchengemeinde St. Leodegar Griesingen: Wahlberechtigte: 632. Wähler/-innen: 268. Gültige Stimmzettel: 257. Ungültige Stimmzettel: 11. Gültige Stimmen: 1761. Wahlbeteiligung in Prozent: 42,41. Durchschnittsalter der Gewählten: 54,50. Die Gewählten mit Stimmenzahl: Walter Franz 230, Joachim Romer 227, Margot Höll 222, Claudia Münch 222, Karl-Heinz Zügn 222, Anton Seifert 221, Sonja Gack 214, Paula Bausenhart 203.

So wählte die Kirchengemeinde Zum heiligsten Namen Jesu Oberdischingen: Wahlberechtigte: 1118. Eingegangene Wahlbriefe: 386. Gültige Stimmzettel: 385. Ungültige Stimmzettel: 1. Gültige Stimmen: 3033. Die Gewählten mit Stimmenzahl: Kurt Auberer 350, Monika Schiewe 334, Gebhard Schenk 318, Andrea Volz 301, Christiane Denkinger 296, Thomas Seitz 294, Birgit Weishaupt 289, Christina Wichert 289, Gisela Bronner 282, Beate Kiesel 280.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen