Hier steigt die „Fire & Ice Party“

Lesedauer: 5 Min
 Freuen sich auf die Sause in Berghülen (von links): Oliver Mutschler, Philipp Eisele und Philipp Glöckler.
Freuen sich auf die Sause in Berghülen (von links): Oliver Mutschler, Philipp Eisele und Philipp Glöckler. (Foto: Scholz)

Partyzeit in Berghülen: Der TSV lädt zur „Fire & Ice Party Nacht“ in die Auhalle ein. Die Sause steigt am Samstag, 15. Dezember. Fünf DJs sind mit dabei. Einlass ist ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro. Tickets gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

Philipp Eisele, Oliver Mutschler vom TSV sowie Philipp Glöckler als DJ Philhouse sind schon ein eingespieltes Team. „Es ist jetzt die fünfte Auflage“, erzählt Eisele und freut sich schon. Die Organisation ist so gut wie abgeschlossen. Die Partygäste können kommen. „Die Idee entstand, weil das Maifest wegfiel, das es mindestens 20 Jahre gab“, erinnert sich Eisele. Damals sei Glöckler auf sie zugekommen, gemeinsam hätte man der Idee Leben eingehaucht.

700 Partygäste dabei

Lebendig soll es dann auch in der Auhalle zugehen. „Um die 700 Leute sind in den vergangenen Jahren gekommen“, so Mutschler. Die Organisatoren hoffen, dass sich die Party auch in diesem Jahr großer Beliebtheit erfreut. „Die ,Fire & Ice Party’ war gleich im ersten Jahr ein voller Erfolg“, sagt er. Die Sause sei förmlich zu einem Selbstläufer geworden, finde immer im Dezember statt. „Es ist aber auch eine Menge Arbeit“, fügt Eisele an. Da sei es gut, ein Team hinter sich zu wissen. Der TSV kümmere sich um die Bewirtung, den Getränkeausschank sowie die Security. DJ Philhouse zeichnet für die musikalische Anlage und die Dekoration verantwortlich.

Die Auhalle soll passend zum Motto verziert und geschmückt werden. Eiszapfen werden von der Decke hängen, die Drinks haben entsprechende Namen. Einlass ist übrigens ab dem 16. Lebensjahr.

Erstes Treffen vor zwei Monaten

Vor gut zwei Monaten haben sich die Initiatoren gemeinsam mit dem Team das erste Mal getroffen. Seither wird geplant, um das Fest auf die Beine zu stellen. „Wir sind aber ein gutes Team geworden. Das läuft“, so Philipp Eisele. Das wollen sie auch den Gästen zeigen, die hauptsächlich aus den umliegenden Orten Berghülens kommen. „Aber auch aus Ehingen haben wir schon Partybesucher angetroffen“, sagt Mutschler.

Fest steht: Es soll gefeiert und getanzt werden. Die Auhalle wird um 20 Uhr geöffnet. Als „Special“ kommt das „ShiSha-Mobil“ aus Ulm. „Das gab es so auch noch auf keinem Fest. Das Projekt ist relativ jung“, sagt Philipp Glöckler. Er kümmert sich außerdem um die Musik, tritt selbst als DJ Philhouse auf. „Ich fühle mich seit Jahren mit dem TSV verbunden“, erzählt er. Mit von der Partie ist dann „Mikedeep“. „Er ist ein Newcomer aus Bissingen an der Teck“, zeigt Glöckler auf. Hinzu kommen „Luke & Tobe“, zwei Männer aus Ulm, die dem Publikum einheizen wollen. „Außerdem haben wir noch Österreicher zu Gast“, so Glöckler. Es kommen die DJs „Chrisbeau“ und „Medusa“. „Ich habe sie bei einem Festival in Italien kennengelernt. Das passt“, ist Glöckler der Meinung. Er wisse: „Das wird ein straffes Programm.“ Charts, House, Club-Sound oder Elektro: „Das Genre ist schon für die junge Generation gedacht“, zeigt DJ Philhouse auf.

Banner und Plakate

Große Banner an den Straßen weisen auf die Party in Berghülen hin. Außerdem hat die Gruppe Plakate an den Straßenrändern angebracht und aufgehängt.

Der Wunsch für die Organisatoren am Partyabend? „Wir hoffen, dass es keine Vorfälle gibt, was aber in den vergangenen Jahren auch nicht der Fall war“, sagt Mutschler und Eisele fügt an: „Wir hoffen, dass die Musik gut ankommt und alle Spaß haben. Es soll einfach ein gutes Fest werden.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen