Betrunken Auto gefahren, Unfall verursacht und andere Person schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt. (Foto: Roland Weihrauch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Zwei Verletzte und ein hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall am Sonntag in der Nellinger Straße: Ein 34-Jähriger fuhr gegen 1.15 Uhr mit seinem Audi A4 nahezu ungebremst auf einen Smart auf. Grund ist laut Polizei, dass der Mann betrunken war. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Smart nach rechts auf ein Haus und von dort zurück auf die Gegenfahrbahn.

Der 42-jährige Fahrer des Smart wurde dabei schwer verletzt. Bei Eintreffen der Streife des Polizeireviers Ulm-Mitte wies der Unfallverursacher zunächst alle Schuld von sich. Angeblich sei der eigentliche Fahrer von der Unfallstelle geflüchtet. Er selbst sei nur Beifahrer gewesen. Er musste genauso wie der schwerverletzte Smartfahrer in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Grund für seine laut Polizei falschen Angaben war schnell ermittelt. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von knappen 2,5 Promille. Sein Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ulm beschlagnahmt. Bei dem Verkehrsunfall entstand an beiden Autos und dem Haus ein Sachschaden von mindestens 18000 Euro.

Der Mann muss sich jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen