Berghüler Schule begrüßt Erstklässler

Lesedauer: 3 Min

 Die Berghüler Erstklässler bei der Aufnahmefeier.
Die Berghüler Erstklässler bei der Aufnahmefeier. (Foto: grs)

Mit einem ansprechenden Programm sind am Samstagvormittag die neuen Erstklässler in der Grundschule Berghülen begrüßt worden.

18 ABC-Schützen – elf Jungen und sieben Mädchen – wurden von Schulleiter Dieter Stirn „in aller Form“ in der Schule aufgenommen.

Zuvor boten die Schüler und Schülerinnen der zweiten Klasse mit ihrer Darstellung einer „Löwenjagd“ ein nettes Beispiel für Freundschaft und Zusammenhalt. Auch der Chor der „Goldkehlchen“ rundete das Programm mit drei Songs aus dem von ihm dieses Jahr aufgeführten Musical ab. Rektor Stirn begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler mit humorvollen Worten und schaffte so eine lockere Atmosphäre. Er rief jedes einzelne Kind namentlich auf, und jedes durfte sich dann auf einen der bunt bemalten Stühle setzen. Nach diesem Aufnahmeakt brachten die Eltern noch die vorbereiteten Schultüten, und nach dem obligatorischen Gruppenfoto ging es ab in das Klassenzimmer.

Schulweg zu Fuß meistern

Rektor Dieter Stirn richtete zum Schluss noch nachdenkliche Worte an die Eltern. Die Ablösung vom bisher umsorgten Kindergartenkind sei sicher manchmal nicht leicht. Aber zum Selbstständigwerden gehöre auch, dass das Kind den Schulweg zu Fuß meistere. Es sei erwiesen, dass zum Beispiel beim Heimweg durch das Sprechen über das in der Schule Erlebte die neuen Eindrücke besser verarbeitet würden. „Die Entscheidung bleibt Ihnen überlassen“, sagte er zu den anwesenden Eltern. Aber sie sollten sich gut überlegen, ob es nicht gefährlicher werde, wenn Eltern mit ihrem Auto auf den kleinen Schulhof fahren würden. Er wünschte Eltern und Kinder „Mut“ für die neue Lebensphase.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen