300 Schweine verenden bei Stallbrand – Peta erstattet Anzeige

Lesedauer: 3 Min
 Bei dem Brand in Amstetten verenden 300 Schweine.
Bei dem Brand in Amstetten verenden 300 Schweine. (Foto: Thomas Heckmann)
Schwäbische Zeitung

Nach dem Brand in einem Stall in Amstetten, bei dem 300 Schweine verendet sind, hat die Tierrechtsorganisation Peta nach eigenen Angaben jetzt Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Ulm gegen die Verantwortlichen erstattet.

Aufgrund mutmaßlich unzureichender Brandschutzmaßnahmen sei demnach möglicherweise billigend in Kauf genommen worden, dass die Schweine qualvoll ersticken oder bei vollem Bewusstsein verbrennen, begründet Peta ihre Anzeige.

Würden alle Menschen vegan leben, wäre das nicht passiert.

Lisa Kainz, Peta

„Jedes Tier, das bei einem Brand in einem Stall stirbt, wird grob fahrlässig getötet“, wird Lisa Kainz von der Peta-Organisation in der Mitteilung zitiert: „Würden alle Menschen vegan leben, wäre das nicht passiert.“

Bei dem Brand am frühen Morgen des 15. Januar in Amstetten kamen 20 Schweine und rund 280 neugeborene Ferkel ums Leben. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei entstand der Schwelbrand durch einen technischen Defekt an einer Heizplatte. Die Platten dienen zum Wärmen der Jungtiere in den Aufzuchtboxen.

Peta kritisierte nach eigenen Angaben in der Vergangenheit wiederholt die bestehenden Brandschutzverordnungen, da ein Schutz der Tiere so gut wie nicht geregelt sei, heißt es weiter. Zudem würden in der Praxis meist selbst diese unzureichenden Schutzmaßnahmen nicht umgesetzt. Durch eine kritische Lage der Löschwasserversorgung komme es bei derartigen Bränden häufiger zu Zeitverzögerungen, die die Rettung der Tiere verhindern. „Es ist noch zu ermitteln, ob dies auch beim aktuellen Einsatz der Fall war“, so Peta abschließend.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen