Zeugnisse für den Integrationskurs

Lesedauer: 3 Min
Die Absolventen des ersten Munderkinger Integrationskurses.
Die Absolventen des ersten Munderkinger Integrationskurses. (Foto: Sz- eis)

16 Absolventen des ersten Integrationskurses in der Stadt Munderkingen haben am Donnerstagabend während der Sitzung des Gemeinderates ihre Zeugnisse entgegen genommen. Das entspricht einer Besteher-Quote von 80 Prozent.

„Dass 80 Prozent der Teilnehmer den Integrationskurs bestehen, ist überdurchschnittlich gut. Sonst liegt die Besteher-Quote bei etwa 60 Prozent“, sagt Meltem Madenci, Leiterin des Instituts für Bildung, die den Kurs in Munderkingen organisiert hat. Im Februar 2016 hatte der Kurs in Munderkingen begonnen. Anfangs fand dieser im DRK-Raum im Alten Schulhof statt, später konnten die Teilnehmer in Räumlichkeiten der katholischen Kirchengemeinde umziehen.

700 Stunden Deutschunterricht haben die Teilnehmer im zurückliegenden Jahr absolviert. „Der Integrationskurs findet in Vollzeit statt“, sagt Meltem Madenci. Mit dem erfolgreichen Bestehen haben die Teilnehmer das B1-Niveau erreicht. Dieser Erfolg kann sich sehen lassen, ist sich die Leiterin des Instituts für Bildung sicher.

Die 16 Absolventen des ersten Munderkinger Deutschkurses haben acht verschiedene Nationalitäten. Die Frauen und Männer stammen beispielsweise aus Rumänien, Polen, dem Kosovo oder Syrien. Den Kurs haben Wolfgang Schleicher und Giovanna Pizzo geleitet. Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Kurses ein staatliches Zertifikat, das Grundlage für Arbeit und ihren weiteren Aufenthalt in Deutschland sein kann, erklärt Meltem Madenci.

Neben dem Integrationskurs haben die Absolventen auch eine „Leben in Deutschland“-Test abgelegt. Bis auf einer Teilnehmer, der ihn in Kürze wiederholen wird, haben diesen alle mit Erfolg bestanden.

Ab April bietet das Instituts für Bildung einen Frauen-Integrationskurs mit Kinderbetreuung in Ehingen an. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 0162/4342233 melden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen