WKG I verliert ersten Landesliga-Wettkampf

Lesedauer: 3 Min
 Die WKG Donau-Alb I (im Bild Jan Rieger an den Ringen) verlor ihren ersten Wettkampf der Landesliga-Saison gegen Bolheim.
Die WKG Donau-Alb I (im Bild Jan Rieger an den Ringen) verlor ihren ersten Wettkampf der Landesliga-Saison gegen Bolheim. (Foto: SZ- mas)
Schwäbische Zeitung

Zum Auftakt der Landesliga haben die Turner der WKG Donau-Alb I ihren Heimwettkampf in Munderkingen gegen den SV Bolheim verloren. Bolheim setzte sich mit 287,60:282:40 Punkten und 10:2 Gerätepunkten durch.

Für die Riege des Aufsteigers ging es im Vorfeld darum, gegen den früheren Verbandsligisten Bolheim den einen oder anderen Gerätepunkt zu ergattern. Dies gelang allerdings nur am Pauschenpferd, das die Wettkampfgemeinschaft Donau-Alb klar für sich entschied (45,60:42:10); Jan Rieger (11,70) hatte das beste Ergebnis seiner Mannschaft erzielt.

An den anderen Geräten hatten die Turner aus Ehingen, Munderkingen und Laichingen teils knapp das Nachsehen. Am Boden lagen die Bolheimer mit 52,05:51,25 vorn, Jonas Frankenhauser (13,00) erziele das beste Resultat der WKG Donau-Alb. Auch an den Ringen war es eng, 50,50:51,30 hieß es aus WKG-Sicht am Ende. Jan Rieger (13,25) und Timo Pöhler (13,00) sammelten die meisten Punkte für den Gastgeber. Mehr als zwei Punkten lagen beide Riegen an den drei weiteren Geräten auseinander, die alle die Gäste für sich entschieden: Bolheim gewann die Disziplin Sprung 48,40:45,90 (bestes WKG-Ergebnis: Timo Pöhler mit 11,90 Punkten), am Barren 48,60:46:45 (bester WKG-Turnier: Jan Rieger mit 12,60 Punkten) und am Reck 45,15:42,70 (Bester der WKG: Jan Rieger mit 11,55 Punkten).

Somit stand für den Aufsteiger im ersten Landesliga-Wettkampf eine Niederlage zu Buche. Ebenfalls unterlegen war die zweite Mannschaft der WKG Donau-Alb in der Kreisliga: Der erste Wettkampf der Kreisliga-Saison der WKG II in Munderkingen ging gegen den TSV Geislingen deutlich mit 229,95:256,95 Punkten und 2:10 Gerätepunkten verloren. Einzig an den Ringen war die Wettkampfgemeinschaft erfolgreich.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen