Viele Erfolge für den VfL Munderkingen

Lesedauer: 4 Min
Die Hobby-Damen (v.l.): Daniela Herrmann, Stephanie Stöhr, Claudia Hönig und Heide Biermann.
Die Hobby-Damen (v.l.): Daniela Herrmann, Stephanie Stöhr, Claudia Hönig und Heide Biermann. (Foto: vfl)
Schwäbische Zeitung

Die Mädchen der TA VfL Munderkingen konnten krankheitsbedingt nur zu dritt beim TC Sigmaringen antreten. Da somit bereits zwei Punkte verloren waren, war der Endstand leider bei 2:4. Es spielten Dana Hönig, Hanna Kneer und Acelia Uhla.

Die Hobby-Damen starteten erfolgreich in die Saison und holten bereits vor drei Wochen ihren ersten, wohlverdienten 3:3-Sieg nach Punkten gegen den Sportclub Lehr. Es spielten Heide Biermann, Stephanie Stöhr, Claudia Hönig und Helga Ottenbreit. Vergangenen Samstag wollten Sie an den Erfolg anknüpfen, mussten Sie sich aber gegen den starken TC Öpfingen geschlagen geben. Hier spielten Heide Biermann, Sylvia Frankenhauser, Stephanie Stöhr und Gertrud von Bank.

Ein starkes Duell auf Augenhöhe lieferten sich die aktiven Damen bei der TA TSG Rottenacker. Nach hart umkämpften Ballwechseln stand es nach den Einzeln 2:4. Mit einer deutlich schlechteren Ausgangssituation musste nun in die Doppelrunde gestartet werden. Die ersten beiden konnten mit einer starken Doppelaufstellung für Munderkingen entschieden werden, das dritte und entscheidende Doppel war sowohl für Zuschauer als auch für die Spielerinnen ein Nervenkrimi. Die besseren Nerven zum Schluss hatten Melanie Schenz und Natascha Hummel, die das Spiel für sich entschieden und somit den wichtigen Gesamtsieg mit 5:4 für die Munderkinger perfekt machten. Es spielten Christina Kneer, Anja Ottenbreit, Melanie Schenz, Nicole Schartmann, Vanessa Knäuer, Katharina Schumann und Natascha Hummel.

Die aktiven Herren 1 waren beim TC Krauchenwies zu Gast. Beide Mannschaften waren bis jetzt ungeschlagen, so stand es auch nach den Einzelspielen 3:3 – alle drei Gegenpunkte wurden im Matchtiebreak verloren. Auch das letzte und entscheidende Doppel mussten die Munderkinger im Matchtiebreak mit 10:12 abgeben und sich knapp mit einem Endstand von 4:5 geschlagen geben. Es spielten: Steffen Herrmann, Daniel Pallasdies, Menelaos Kiotes, Sebastian Schmidt, Robert Krutz und Adriano Penna. Die neu formierten Herren II steigern sich bei jedem Spiel und hatten am Wochenende auf heimischem Boden die TA TSG Rottenacker zu Gast. Zwar konnten Sie den Spieltag bei einem Endstand von 2:4 nicht gewinnen, jedoch gingen auch hier zwei Spiele knapp im Matchtiebreak gegen die Munderkinger aus. Es spielten Simon Hönig, Jürgen Barth, Heinrich Brüggemann und Vitus Herrmann.

Auswärts bei der SPG Donaustetten/SSG Ulm 99 mussten sich die Herren 40 gegen den Tabellenzweiten mit 3:6 geschlagen geben. Es spielten Menelaos Kiotes, Günter Gedenkt, Walter Bierer, Karl Frankenhauser, Mario Penne und Heinrich Brüggemann. Die Herren 50 waren beim Derby in Ehingen bei der TG83 zu Gast. Stefan Frankenhauser, Benedikt Meßmer und Peter Stökler konnten Ihre Einzel gewinnen, sodass der VfL Munderkingen mit 3:1 in Führung ging. Von den beiden abschließenden Doppeln ging je eines an Munderkingen und eines an Ehingen. Endstand somit ein 4:2-Sieg für den VfL Munderkingen. Es spielten: Arnold Ottenbreit, Stefan Frankenhauser, Benedikt Meßmer und Peter Stökler.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen