Schulverbund nimmt an Modellprojekt teil

Lesedauer: 2 Min
Munderkinger Schulverbund nimmt an Modellprojekt teil
Munderkinger Schulverbund nimmt an Modellprojekt teil (Foto: SZ Ehingen)

Die Fünftklässler des Munderkinger Schulverbundes haben am Donnerstagmorgen ihre sogenannten Lesemappen überreicht bekommen. Die Übergabe war der Auftakt für das Modellprojekt „Lesen macht stark“ des Kultusministerium, an dem die Schule teilnimmt.

„Wir sind froh, dass unsere Bewerbung angenommen wurde und wir dabei sind“, sagte Schulleiterin Jutta Braisch bei der Übergabe der Lesemappen. Das Kultusministerium habe das Förderprogramm „Lesen macht stark“ aufgelegt, um diese Kernkompetenz wieder zu stärken. Lesen sei wichtig, weil es der Schlüssel zu Teilhabe an der Gesellschaft sei. „Ohne das Lesen könnt ihr nicht im Internet recherchieren oder Nachrichten auf dem Smartphone lesen“, so Jutta Braisch an die Kinder gerichtet. In der kommenden beiden Schuljahren wird Lesen einen besonderen Stellenwert für die aktuellen Fünftklässler haben. In deren Verlauf sich die Mappe mit Texten und Informationen füllen soll.

„Dabei geht es nicht nur um den Deutschunterricht, sondern um alle Fächer“, erklärt die Schulleiterin. Dafür hat die Schule einen entsprechenden Projektplan aufgestellt. Es wird Besuche in der Mediathek geben und Autoren werden die Schule besuchen. Beim Programm wird die Schule eng von der Universität Tübingen betreut. „Die Fachleute begleiten auch die Lehrer und bieten entsprechende Web-Seminare an.“ Den Kinder sollen Techniken vermittelt werden, um Inhalte schwieriger Texte besser zu erfassen. Aber auch der Spaß am Lesen soll vermittelt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen