Munderkingen bleibt in der Bezirksklasse

Lesedauer: 2 Min
 Rebeka Dani (vorn) und Daniel Pallasdies trugen ihren Teil zum Erfolg des VfL Munderkingen in der Relegation bei. Der VfL gewan
Rebeka Dani (vorn) und Daniel Pallasdies trugen ihren Teil zum Erfolg des VfL Munderkingen in der Relegation bei. Der VfL gewann und bleibt in der Bezirksklasse. (Foto: SZ- mas)

Zum Abschluss der Tischtennis-Verbandsrunde haben Relegationsspiele stattgefunden. In Beimerstetten sicherten sich die Herren I des VfL Munderkingen den Verbleib in der Bezirksklasse.

VfL Munderkingen – TV Merklingen 9:3. - Souverän haben sich die Herren des VfL Munderkingen den Klassenerhalt in der Bezirksklasse 2 gesichert. Alle drei Doppel gingen durch Daniel Pallasdies/Rebeka Dani, Roland Gründig/Michael Koch und Robert Krutz/Karl Frankenhauser an die Donaustädter. Dann allerdings gewannen Andreas Häßler und Benjamin Hack zwei Einzel für Merklingen. Roland Gründig, Micharl Koch, Robert Krutz und Karl Frankenhauser brachten anschließend Munderkingen mit 7:2 in Front, ehe Benjamin Hack ein weiteres Einzel für den TV Merklingen gewann. Die letzten beiden Einzel des Spiels gingen an Rebeka Dani und Roland Gründig. 90 Zuschauer verfolgten das Geschehen. Die Begegnung dauerte zwei Stunden und 20 Minuten. Vor dem Finale hatte der TV Merklingen den TSV Herrlingen IV mit 9:5 besiegt und sich damit für das Spiel gegen Munderkingen qualifiziert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen