Manfred Doll ist der erfolgreichste Schütze

Lesedauer: 2 Min

Bruno Lehnhardt (v.l.) mit Gerhard Steiner und Christoph Morgenstern
Bruno Lehnhardt (v.l.) mit Gerhard Steiner und Christoph Morgenstern (Foto: Schützengilde)
Schwäbische Zeitung

Im Schützenhaus der Schützengilde Munderkingen hat von Mittwoch bis Freitag das diesjährige Jedermannsschießen stattgefunden. Stehend aufgelegt galt es, die beste Serie mit zehn Schuss, in der Summe 100 Ringe, oder das beste Blatt’l zu erreichen. 70 Personen in 18 Mannschaften nahmen an der Veranstaltung teil. Die Verantwortlichen freuten sich über die rege Teilnahme.

Bei der Siegerehrung am Freitagabend bedankte sich Oberschützenmeister Christoph Morgenstern bei allen Teilnehmern für das faire und sportliche Verhalten am Schießstand. Ebenso bedankte er sich bei den Standaufsichten, wie auch bei Sportleiter Gerhard Steiner und seinem Team für die Organisation des Wettbewerbs.

In der Einzelwertung nach Ringen belegte Manfred Doll mit 95 Ringen von 100 möglichen den ersten Platz. In der Mannschaftswertung sicherte sich die Mannschaft „Gebrüder Pilger“ den ersten Platz. Mit einem 21,1 Teiler auf seiner ersten Glücksscheibe ging dieses Jahr der Stadtpokal an Bruno Lehnhardt.

Weitere Informationen und Ergebnisse gibt es auf der Homepage der Schützengilde Munderkingen www.sgmuki.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen