Legionellen in der Sporthalle nachgewiesen

Lesedauer: 2 Min

Im Wasser der Duschen der Sporthalle sind Legionellen nachgewiesen worden.
Im Wasser der Duschen der Sporthalle sind Legionellen nachgewiesen worden. (Foto: Jens Büttner)

Bei Untersuchungen des Wassers in der Sporthalle in Munderkingen sind vor wenigen Wochen Legionellen nachgewiesen worden. Das bestätigt Bürgermeister Michael Lohner am Mittwoch auf Nachfrage. Kurzzeitig mussten die Duschen der Halle deshalb gesperrt werden. Sofort seien Spülungen mit heißem Wasser veranlasst worden. „Anschließend waren keine Legionellen mehr nachweisbar“, so das Stadtoberhaupt.

Ursache für die Verunreinigung mit den Bakterien sei vermutlich, dass einige der Duschräume der inzwischen 30 Jahre alten Halle nur unregelmäßig in Gebrauch seien und deshalb dort Wasser stehe. „Die Legionellen im Duschwasser haben aber nichts mit unserem Trinkwasser zu tun“, betont Bürgermeister Lohner.

Um künftig Verunreinigungen zu vermeiden, sollen automatisierte Spülarmaturen zur permanenten Desinfektion eingebaut werden, kündigt Lohner an. Über die Erneuerung der Dusch- und Waschbeckenarmaturen sowie die automatischen Spülungen wird der Gemeinderat in seiner Sitzung am kommenden Donnerstag, 19. April, beraten. Außerdem wird die Mess-, Steuer- und Regeltechnik erneuert.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen