Förderverein unterstützt Digitalisierung

Lesedauer: 4 Min
Der Vorstand des Fördervereins des Munderkinger Schulverbundes mit Waldemar Schalt (l.), stellvertretender Bürgermeister.
Der Vorstand des Fördervereins des Munderkinger Schulverbundes mit Waldemar Schalt (l.), stellvertretender Bürgermeister. (Foto: Förderverein)

Der Förderverein des Munderkinger Schulverbundes hat bei seiner Hauptversammlung am Mittwochabend nicht nur einen Nachfolger als Kassier für den früheren Konrektor Wilfried Kneer gewählt, sondern auch besprochen, wie der Verein die verschiedenen Schulen künftig unterstützen will.

Im vergangenen Juli hatte sich der Förderverein der Munderkinger Realschule für die übrigen Schulen des Schulverbundes geöffnet. Damit sollen jetzt auch die Gemeinschaftsschule und die Grundschule unterstützt werden. Damit will der Verein jetzt so richtig beginnen. „In Sachen Digitalisierung sind wir noch nicht so gut aufgestellte“, erklärt Schulleiterin Jutta Braisch. Deshalb habe sich der Förderverein entschieden, hier ein Zeichen zu setzen. Er stellt 6000 Euro zur Verfügung, um alle Klassenräume in der Real- und der Gemeinschaftsschule mit Beamer, Audiosystemen und sogenannten Dokumentenkameras auszustatten. „Weil das Geld allein dafür nicht reicht, soll im Herbst ein Sponsorenlauf organisiert werden, bei dem für diesen Zweck gesammelt wird. Außerdem erhoffen wir uns auch finanzielle Unterstützung von der Verwaltungsgemeinschaft und der Stadt“, sagt Jutta Braisch. Läuft alles nach Plan, könnten im Januar 2019 in allen Klassenräumen der weiterführenden Schulen entsprechende Ausstattung zur Verfügung stehen.

Werbung um Mitglieder

In einem zweiten Schritt könnten dann auch die Klassenzimmer in der Grundschule ausgerüstet werden. „In der Grundschule ist die Digitalisierung noch kein so drängendes Thema“, sagt Jutta Braisch. Deshalb habe der Förderverein beschlossen, für die Grundschüler einen Schulgarten einzurichten und den Spielplatz aufzuwerten. „Dafür werden 2000 Euro zur Verfügung gestellt“, so die Schulleiterin. Da zunehmend auch die Grundschule unterstützt werden soll, haben sich die Vorstandsmitglieder des Fördervereins vorgenommen, jetzt bei den Eltern verstärkt um Mitglieder zu werben.

Weil der frühere Konrektor Wilfried Kneer aus privaten Gründen sein Amt als Kassier des Fördervereins niederlegte, ist am Mittwoch beschlossen worden, dass Roland Gründig die Kasse kommissarisch bis zur nächsten turnusgemäßen Wahl im kommenden Jahr führen wird. Munderkingens stellvertretender Bürgermeister Waldemar Schalt war bei der Versammlung in Vertretung für Michael Lohner dabei. Er dankte dem Förderverein für sein Engagement, weil so an den Schulen Projekte umgesetzt werden könnten, die Kommunen meist nicht so schnell realisieren könnten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen