Förderschüler nehmen an Juniorwahl teil

Lesedauer: 2 Min
Munderkinger Schüler bei der Juniorwahl.
Munderkinger Schüler bei der Juniorwahl. (Foto: Förderschule Munderkingen)
Schwäbische Zeitung

Für die Schüler der Klassen H2 und H3 der Förderschule Munderkingen ist es spannend geworden. Bereits seit Schuljahresbeginn bereiteten die Klassenlehrer Regina Schniertshauer und Frank Auchter ihre Schüler auf die anstehende Bundestagswahl vor. Am Freitag durften die Schüler nun selbst an die Wahlurne treten und vorab ihre Stimme bei der Juniorwahl abgeben.

Bereits 2013 nahm die Förderschule Munderkingen an der Juniorwahl teil. Seit 1999 beteiligten sich bei dieser Wahl rund 1,8 Mio. Jugendliche bundesweit, das als eines der größten Schulprojekte zur politischen Bildung gilt. Insgesamt beteiligen sich in diesem Jahr 3478 Schulen aus ganz Deutschland.

Ziel ist, Demokratie bereits jungen Menschen nahe zu bringen und diese aktiv an der Politik teilhaben zu lassen.

Das Gesamtergebnis der Juniorwahl wird wie das Ergebnis der Bundestagswahl selbst am Sonntag um 18 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen