Eiscafé Venezia: Warum die neuen Besitzer einen holprigen Start hatten

Lesedauer: 4 Min
Francesca und Franco Ritacco führen die Eisdiele Venezia.
Francesca und Franco Ritacco führen die Eisdiele Venezia. (Foto: Burghart)

Im Februar haben Francesca und Franco Ritacco in der Marktstraße in Munderkingen das Eiscafe Venezia eröffnet. Allerdings sei ihr Start ein bisschen holprig gewesen, sagen die beiden. „Denn schon kurze Zeit nach unserer Eröffnung mussten wir wegen Corona wieder schließen und als wir wenigstens unser Eis zum Mitnehmen hätten verkaufen dürfen, war das Wetter schlecht“, sagt Franco Ritacco. „Trotzdem sind wir inzwischen in Munderkingen angekommen und seit ein paar Wochen haben wir unser Eiscafe Venezia ja endlich geöffnet.“

Seit zehn Jahren in Deutschland

Die Ritaccos stammen aus Kalabrien, leben seit rund zehn Jahren in Deutschland und waren immer in der Gastronomie tätig, zuletzt in Schwäbisch-Hall. „Als sich die Gelegenheit geboten hat, sich mit dem Eiscafe Venezia in Munderkingen selbständig zu machen, haben wir zugegriffen“, so Francesca Ritacco. Die Venezia-Eiskarte ist umfangreich und bietet dem Gast rund 30 Eissorten von Amarena oder Amaretto bis Zitrone, aus denen 65 Eisbechern und Eiskreationen, vom ausgefallenen After Eight-Becher bis zum Banana Split oder Spaghetti-Eis, gestaltet werden.

Und neben Kaffee, Latte Macchiato oder Cappuccino „to go“, gibt es auch rund 25 Eisbecher zum Mitnehmen. „Und wer statt dem Becher lieber eine Waffel möchte, bekommt beispielsweise unser Spaghetti-Eis oder andere Kreationen auch in der Wundertüte“, erklärt Franco Ritacco.

Saucen und Eis ist selbstgemacht

Ganz ausgefallene Eis-Ideen sind die „Pizza Margherita“ und „Panino Gelato“. Die Eis-Pizza sei mit Bananen, Schokolade, Eis und Erdbeersauce belegt und das „süße Eis-Brötchen“ mit Eis und Sahne gefüllt, sagt Francesca Ritacco. „Wir machen alle unsere Saucen und natürlich auch das Eis selbst“, ergänzt ihr Mann und betont, dass alle Eissorten nach ganz speziellen, italienischen Rezepten aus seiner Familie gemacht werden. „Das stecken ein paar Geheimnisse drin, die ich natürlich nicht verrate“, sagt er. Deutsche und italienische Weine, Campari und andere Drinks, aber auch Tiramisu und Apfelstrudel gehören zum Angebot des Munderkinger Eiscafe.

„Auch wenn der Anfang durch Corona und den Lockdown sehr sehr schwierig war, sind wir gerne in Munderkingen und freuen uns, dass unsere Kunden immer betonen, dass wir leckeres Eis anbieten. Wir fühlen uns hier wohl und hoffen auf einen schönen Sommer mit vielen eishungrigen Gästen“, sind sich Francesca und Franco Ritacco vom Munderkinger Eiscafe Venezia einig.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade