DRK lädt zu Abend, der Leben retten kann

Lesedauer: 3 Min
Michael Benkendorf (von links), Claudia Handschuh und Larissa Handschuh, sowie Vorsitzender Paul Burger zeigen, wie der Defibril
Michael Benkendorf (von links), Claudia Handschuh und Larissa Handschuh, sowie Vorsitzender Paul Burger zeigen, wie der Defibrillator angewendet wird. (Foto: sz- khb)
Karl-Heinz Burghart

Wenn am 8. Mai der internationale Weltrotkreuztag gefeiert wird, bieten die Helferinnen und Helfer des Munderkinger Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes einen „ganz besonderen Abend an, der Leben retten kann“.

„Der Weltrotkreuztag findet jedes Jahr am Geburtstag von Henry Dunant, dem Gründer des Roten Kreuzes statt. Und in diesem Jahr wollen wir uns mit einer außergewöhnlichen Aktion daran beteiligen“, sagt Paul Burger, Vorsitzender der DRK-Ortsvereins. Unter dem Motto „Notfall und jede Sekunde zählt“ lädt das Munderkinger DRK zu einem „Reanimationsabend“ in die DRK-Räume am Alten Schulhof ein. Bereitschaftsleiter Michael Benkendorf erklärt: „In nahezu jedem Ort in der Region ist ein Defibrillator vorhanden, der im Notfall öffentlich zugänglich ist, um schnelle Hilfe leisten zu können. Unsere Erfahrung sagt uns aber, dass viele Menschen Angst vor dem Umgang mit diesem Gerät haben und große Unsicherheit herrscht. Das wollen wir mit dem Reanimationsabend ändern“.

Übung an Puppen

Erfahrene Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes werden den Besuchern des Reanimationsabends nicht nur die Handhabung des Defibrillators genau zeigen und erklären, sondern mit allen Interessierten auch die im Notfall dringend notwendige Herz-Druck-Massage an Puppen üben. „Die Angst, beim Einsatz des Defibrillators etwas falsch zu machen, ist vollkommen unbegründet. Das Gerät erklärt dem Anwender jeden einzelnen Schritt ganz genau“, sagt der DRK-Bereitschaftsleiter und betont: „Nichts zu tun, wäre falsch“.

Nach dem Reanimationsabend seien alle Teilnehmer in der Lage, im Notfall mit dem Defibrillator unbedingt notwendige schnelle Hilfe zu leisten, ist Michael Benkendorf sicher. „Im Notfall kommt es auf jede Sekunde an, um ein Leben zu retten“, sagt er.

Der Reanimationsabend kann am Mittwoch, 8. Mai, ab 19.30 Uhr in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes in Munderkingen im Alten Schulhof 3 kostenlos besucht werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen