Das dritte Donau-Open-Air steigt im Juli

Lesedauer: 5 Min

Beim Donau-Open-Air treten wieder Bands verschiedener Musikrichtungen auf.
Beim Donau-Open-Air treten wieder Bands verschiedener Musikrichtungen auf. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Das Donau-Open-Air geht in diesen Sommer in die dritte Runde. Auch diesmal soll es auf dem Bürgerplatz an der Donau steigen. Sechs Bands und Musiker verschiedener Musikrichtungen werden am Samstag, 9. Juli, in Munderkingen zu hören sein.

Nachdem im vergangenen Jahr fast Tausend Besucher an die Naturbühne im Bürgerpark nahe des Donauufers geströmt sind, haben sich die Veranstalter Manuel Berndt, Philipp Stöhr und Patrick Djerfi für dieses Jahr zum Ziel gesetzt, den Zuschauern weiterhin eine gute Mischung aus verschiedenen Musikstilen für jung und alt zu bieten. „Wir nehmen uns natürlich auch der Kritik und Vorschläge an, die wir erhalten haben“, heißt es von den Organisatoren. So würden dieses Jahr die Getränke nicht mehr aus den kleinen Hütten heraus verkauft, das sei einfach zu eng gewesen, um den großen Andrang bedienen zu können. Außerdem soll es beim Essen eine größere Auswahl geben.

Musikalisch stehen neben Eventgründer Big Daddy X beim dritten Donau-Open-Air die HipHop-Kombo Lemmiwings aus Ulm und Ehingen und die Münchner Pop-Sängerin Oh Girl, die ihre Texte auch selbst schreibt, auf der Bühne. Außerdem wird eine Band zurückkehren, die das allererste Donau-Open-Air eröffnet hat: Arrive aus Ulm. Damals noch unter dem Namen „Green Waste“ hätten sie den Grundstein für eine tolle Premiere gelegt, heißt es von den Veranstaltern.

Als Höhepunkt für 2016 konnten die Organisatoren, dank der Unterstützung durch die Sponsoren, die Rock’n’Roll & Rockabilly-Band Boppin’B aus Aschaffenburg für sich gewinnen. „Mit mehr 30 Jahren Bühnenerfahrung und mehr als 100000 verkauften Platten und Auftritten mit Dick Brave oder bei Harald Schmidt und Stefan Raab, hebt die fünfköpfige Band das Donau-Open-Air vielleicht auf ein ganz neues Level“, so das Orga-Team. „Wir wollten, wie schon bei den ersten beiden Donau-Open-Airs, eine Musikmischung auf der Bühne präsentieren, die perfekt zu unserem bunt gemischten Publikum aus der ganzen Region passt“, heißt es weiter.

Einige größere Sponsoren ermöglichen es den drei Organisatoren, dieses Jahr auch Radiowerbung zu schalten. Die hoffen, dass der Event dadurch noch bekannter wird und viele Besucher nach Munderkingen lockt.

Neben dem Musikprogramm, das ab 18 Uhr mit DJ YelloD und den Bassooka Brothaz beginnt, sorgt Adler-Wirt Eddie Blank für die Verköstigung des Publikums mit Snacks und Würstchen vom Grill. Die Stadtkapelle Munderkingen wird an der neuen, 15 Meter langen Theke entlang der Donau Getränke ausschenken.

Am Freitag, 10. Juni, wird über die Facebook-Seite des Donau-Open-Airs (www.facebook.com/donauopenair ) noch ein Überraschung des diesjährigen Donau-Open-Airs veröffentlicht, die in dieser Form ihre Premiere feiern wird. Worum es sich genau handelt, wollte das Donau-Open-Air-Team allerdings noch nicht verraten.

Alle Informationen gibt es auch im Internet unter www.donauopenair.de und auf www.facebook.com/donauopenair. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt kostet 2 Euro. Im Fall von Regen wird die Veranstaltung um eine Woche auf Samstag, 16. Juli, verschoben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen