Damen I untermauern Spitzenposition – Herren 40 des VfL gewinnen Derby

Lesedauer: 5 Min
Das Bild zeigt die Herren 40 des VfL Munderkingen und des TC Ehingen, die sich vor wenigen Tagen gegenüberstanden.
Das Bild zeigt die Herren 40 des VfL Munderkingen und des TC Ehingen, die sich vor wenigen Tagen gegenüberstanden. (Foto: VfL Munderkingen)
Schwäbische Zeitung

Ein erfolgreichen Heimspieltag haben die aktiven Damen und die Herren I der Tennisabteilung des VfL Munderkingen hinter sich. Die Herren bezwangen den TC Bingen, die Damen setzten sich deutlich gegen Hohentengen durch.

Die Herren I des VfL hatten in der Bezirksklasse 2 den TC Bingen zu Gast. Nach vier gewonnen Einzeln musste noch ein Doppel für den Gesamtsieg her. Dies gelang mit zwei klaren Erfolgen von Herrmann/Penna und Kiotes/Kruz. Das dritte Doppel Pallasdies/Schmidt verlor im Matchtiebreak knapp mit 8:10 zum Endstand von 6:3 für Munderkingen. Für den VfL spielten Steffen Herrmann, Daniel Pallasdies, Menelaos Kiotes, Sebastian Schmidt, Robert Krutz und Adriano Penna. Die Herren I kämpfen am 21. Juli in Hohentengen um den Aufstieg in die Bezirksklasse 1.

Die Herren II des VfL waren zu Gast beim Tabellenführer TV Biberach-Hühnerfeld II. Jürgen Barth gewann sein Einzel, der Endstand lautete 1:5. Für Munderkingen spielten Simon Hönig, Jürgen Barth, Heinrich Brüggemann und Vitus Herrmann.

9:0 siegten die Damen des VfL zu Hause gegen den TC Hohentengen. Nach den Einzeln fiel eine Spielerin verletzungsbedingt aus. Helga Ottenbreit sprang ein und holte mit Tochter Anja in einem starken Doppel den letzten Punkt für Munderkingen. Mit dem Sieg festigen die Damen die Bezirksliga-Tabellenführung. Am 21. Juli geht es auf heimischen Boden um den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Spielbeginn ist um 9 Uhr im Kugelwert.

Der TC Ehingen war bei den Herren 40 zu Gast in Munderkingen. Bei sehr guten äußeren Bedingungen stand es nach den Einzeln 5:1 für den VfL und das Spiel war entschieden. Bide Doppel gingen auch an Munderkingen zum Endstand von 7:2 für Menelaos Kiotes, Günter Gedenk, Peter Stöckler, Walter Bierer, Ludger Herlemann, Mario Penna und Ferdl Eisele.

Die Herren 50 bestritten ihr zweites Auswärtsspiel in Bitz im Zollernalbkreis. Arnold Ottenbreit, Stefan Frankenhauser und Benedikt Meßmer gewannen ihre Einzel, nur Gregor Nuber verlor knapp. Da die beiden Doppel überzeugend gewonnen wurden, erzielte der VfL am Ende einen deutlichen 5:1-Sieg. Die Mannschaft verteidigte damit die Tabellenführung und trifft nun am letzten Spieltag am 21. Juli im entscheidenden Heimspiel auf den Tabellenzweiten Rottenburg.

Das Team Esperanza um Daniela Herrmann, Sylvia Frankenhauser, Heide Biermann und Gertrud von Bank hatte den VfL Ulm II zu Gast. Gegen einen starken Gegner bewies Heide Biermann im Matchtiebreak die besseren Nerven und holte den einen Punkt für Munderkingen beim 1:5.

Die Jungendteams der Spielgemeinschaft Kirchen/Munderkingen/Rottenacker erzielten folgende Ergebnisse: Die Kids-Cup-U12-Mannschaft mit Luis Aleker, Niklas Aleker, Jana Wiesemann und Sarah Raatz musste sich bei der SPG TC Laupheim/TSG Achstetten I mit 2:4 geschlagen geben. Keinen Punkt holten die Knaben mit Lukas Wengert, Johannes Lindner, Tizian Gawol, Marlon Hepp und Kian Kovacs, die den TC Ehingen II zu Gast hatten. 2:7 spielten die Juniorinnen Helen Dietenberger, Simone Schartmann, Marie-Isabel Lohner, Sophia Hauler, Jule Dangel und Verena Grab bei der TSG Söflingen I. Erfolgreich waren die Junioren mit Hannes Meßmer, Simon Hönig, Leon Frankenhauser, Hannes Kraner, Simon Lindner und Max Müller. Sie erkämpften sich gegen den Tabellenzweiten einen 5:4-Heimsieg.

Die Mädchen des VfL entschieden bei Schwendi III alle Spiele für sich und fuhren mit einem 6:0-Sieg nach Hause. Es spielten Dana Hönig, Hanna Kneer, Acelia Uhla und Lisa Musotter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen