Auftaktniederlagen für die Damen und die Herren I

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die Damen, Herren I, Hobby-Damen und Juniorinnen der Tennisabteilung des VfL Munderkingen sind am vergangenen Wochenende in die Saison gestartet. Die Herren II und die Junioren bestritten bereits ihr zweites Spiel in der Saison 2019.

Die Hobby-Damen hatten zum Auftakt die Mannschaft aus Lehr zu Gast. Durch Siege von Heide Biermann, Daniela Herrmann, Mechthild Herlemann, Steffi Stöhr sowie die Doppel-Paarungen Biermann/Herlemann und Herrmann/Stöhr wurde ein souveräner Sieg eingefahren.

Die Damen traten ebenfalls mit Heimvorteil gegen den TV Biberach-Hühnerfeld an, mussten sich aber mit 3:6 geschlagen geben. Die Punkte holten Anja Ottenbreit und Julia Springer im Einzel, sowie Anja Ottenbreit/Tina Kneer im Doppel.

Die Herren I aus Munderkingen verloren in Wiblingen mit 3:6. Sebastian Schmidt im Matchtiebreak und Adriano Penna gewannen ihre Einzel und Adriano Penna/Daniel Pallasdies punkteten im Doppel.

Das Spiel der Herren II in Rottenacker endete mit 2:4. Vitus Herrmann im Einzel und gemeinsam mit Simon Hönig im Doppel holten die beiden Punkte für Munderkingen. Bereits am Wochenende davor hatte die Mannschaft in Orsenhausen gespielt. Diese Begegungen wurde denkbar knapp mit 3:3 verloren, da der Gegner drei Spiele mehr gewann. Im Einzel siegten Simon Hönig und Vitus Herrmann, den dritten Punkt steuerten Heinrich Brüggemann/Vitus Herrmann im Doppel bei.

Für die Juniorinnen, die als Spielgemeinschaft mit Rottenacker und Kirchen antreten, war beim 1:8 beim TC Weingarten nichts zu holen. Einzig Jule Dangel gewann ihr Spiel.

Die Junioren traten bereits zu ihrem zweiten Spiel an, zu Gast war die Mannschaft aus Bad Buchau. Durch einen souveränen Auftritt wurde ein 8:1-Erfolg eingefahren. Die Punkte holten Leon Frankenhauser, Max Müller, Simon Hönig, Vitus Herrmann und Hannes Kraner in den Einzeln sowie die Doppel-Paarungen Frankenhauser/Hönig, Müller/Herrmann und Meßmer/Kraner. Im ersten Spiel der Saison hatte sich die Munderkinger Mannschaft dem TC Altshausen mit 1:8 geschlagen geben müssen. Nur die Paarung Müller/Herrmann gewann im Doppel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen