Beim Abschied vom Grempelesmarkt in Munderkingen sind Tränen geflossen.
Beim Abschied vom Grempelesmarkt in Munderkingen sind Tränen geflossen. (Foto: eis)

Tränen zum Abschied hat es am Fasnetsdienstag beim Munderkinger Grempelesmarkt gegeben. Zum letzten Mal stand Ludwig Walter als Auktionator am Pult und auch das langjährige Organisationsteam Waltraud und Harry Wenk sowie Sigrid und Lothar Heckmann verabschiedeten sich.

Zum Abschied hatten Uli Spanz und Flo Stöhr den Klostertaler Hit „Ciao d'Amore es tut so weh“ umgedichtet. Außerdem hatten sie für die Scheidenden Blumen mitgebracht. Der ganze Grempelesmarkt stand am Schluss, um mit einem tosenden Applaus Danke zusagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen