400 Lkw werden zur Truckershow am Sommerfest erwartet

Lesedauer: 8 Min
Rühren kräftig die Werbetrommel fürs Sommerfest: Julian Spranz (v. l.) und Sebastian Locher vom Musikverein sowie der Rolf Braun
Rühren kräftig die Werbetrommel fürs Sommerfest: Julian Spranz (v. l.) und Sebastian Locher vom Musikverein sowie der Rolf Braun, Organisator des Truckertreffens. (Foto: Friedrich Hog)
Friedrich Hog

Das 67. Munderkinger Sommerfest steht mit einem gewaltigen Programm vor der Tür. Mit über 400 angemeldeten Trucks erreicht das Fest des Musikvereins bei der diesjährigen zwölften Truckershow seine Kapazitätsgrenze.

Der Musikverein Stadtkapelle Munderkingen hat dieses Jahr besonderen Grund zur Vorfreude auf das Sommerfest. Die „Alten Kameraden“ des Vereins sowie der Spielmannszug werden 30 Jahre alt, zudem feiert das Jugend-Blas-Orchester sein 50-jähriges Bestehen. Außerdem haben sich innerhalb weniger Stunden über 400 Trucks aus ganz Europa angemeldet. „15 Minuten nach Öffnung der Anmeldemöglichkeit im Internet hatten sich bereits 100 Trucks registriert, nach fünf Stunden waren wir ausgebucht“, so der Vorsitzende und Festwirt Julian Spranz.

Damit ist unser Platzangebot am Ende, die Trucks dürfen nur ohne Hänger kommen und maximal mit drei Fahrzeugen pro Firma oder Spedition

Rolf Braun, einer der Organisatoren

Das Truckertreffen findet alle zwei Jahre statt, im jährlichen Wechsel mit dem Donaurutsch. „Beim ersten Truckertreffen hatten wir 60 Trucks, bei der zehnten Auflage waren es 200, beim elften Mal 300, und dieses Jahr, unserer zwölften Auflage, bekommen wir über 400 Trucks nach Munderkingen. Damit ist unser Platzangebot am Ende, die Trucks dürfen nur ohne Hänger kommen und maximal mit drei Fahrzeugen pro Firma oder Spedition“, berichtet Rolf Braun, einer der Organisatoren des Truckertreffens.


Viele Besucher kommen zur Truckershow.
Viele Besucher kommen zur Truckershow. (Foto: SZ- KHB)

„Die Vorbereitungen laufen bereits seit einem Jahr“, sagt Festwirt Julian Spranz. „Wir haben im PC eine 3-D-Projektion unseres Festzelts, damit wir die Abläufe schon jetzt optimieren können. Dadurch bekommen wir noch mehr Gäste unter als in den Vorjahren.“

Fest beginnt am Freitag, 28. Juni

Das Fest beginnt am Freitag, 28. Juni, um 18 Uhr auf dem Kirchplatz mit einer Jahrgängerfeierstunde. Bürgermeister Michael Lohner und Festredner Martin Spranz begrüßen dann die Jahrgänger, die 50, 55, 60 ... Jahre alt sind. Begleitet wird der Festauftakt vom Jugend-Blas-Orchester. Um 19 Uhr öffnet der Vergnügungspark auf dem Festplatz, wo es bis 20 Uhr vergünstigte Preise gibt. Ein Umzug vom Kirchplatz zum Festzelt in der Marchtaler Straße startet um 19.30 Uhr, begleitet von Abordnungen der Munderkinger Vereine, dem Jugendorchester sowie dem Spielmannszug der Munderkinger Feuerwehr.

Bürgermeister Michael Lohner wird um 20 Uhr den Fassanstich vornehmen, im Beisein von Ulrich Zimmermann von der Bergbrauerei. Der Musikverein Kirchen spielt bis 22 Uhr. „Wenn dann die älteren Leute nach Hause gehen und die jungen Leute kommen, haben wir von 22 Uhr bis 1.30 Uhr bei freiem Eintritt die Partyband Herz Ass. Sie waren schon öfters bei uns, aber schon länger nicht mehr. Da sie auf Abschiedstour sind, sind wir froh, dass sie nochmals bei uns Station machen. Sie garantieren das absolute Live-Spektakel“, so der Festwirt, der sich auch über eine Tanzfläche und eine Cocktailbar freut.

Bürgermeister Michael Lohner mit Joachim Nisch beim Minitruck.
Bürgermeister Michael Lohner mit Joachim Nisch beim Minitruck. (Foto: SZ- KHB)

Rolf Braun bittet, am Samstag bis 7 Uhr alle Autos aus dem für die Trucks reservierten Bereich zu entfernen. Die Truckermeile auf der Bahnhofstraße reicht vom Gasthaus Rose bis zur Drogerie Rossmann. „Da die meisten Trucks von der B311 nach Munderkingen einfahren, haben wir im Industriegebiet die Registrierung eingerichtet“, so Braun.

„Wir verlangen keine Startgebühr und versorgen unsere Trucker und ihre Beifahrer mit freiem Zelteintritt, Verpflegung und einem Shuttleservice zur Donauhalle, wo die Duschen bereitstehen“, ergänzt der Organisator des Truckertreffens, der Vorfreude weckt auf ein 70 Jahre altes Feuerwehrfahrzeug als Shuttle. Nachdem er die Lkw sortiert hat, schickt er sie, unterstützt von der Feuerwehr, sukzessive zur Bahnhofstraße. „So entstehen keine Staus“, versichert Rolf Braun.

Vielseitiges Programm im Rahmen des Truckertreffens

Am Bahnhof steigt um 15 Uhr die Eröffnung des Truckertreffens mit Bürgermeister Michael Lohner und der Mittleren Katastrophen Kapelle aus Munderkingen. Das Rahmenprogramm ist vielseitig. Ein Airbrusher lackiert vor Publikum einen Lkw der Firma Stöhr. Eine Kindertombola weckt das Interesse an den großen Fahrzeugen schon bei den Kleinen, und das Lkw-Ziehen geht in die Vorentscheidung.


Ausgefallene Motive schmücken die Trucks
Ausgefallene Motive schmücken die Trucks (Foto: SZ- KHB)

Hier müssen jeweils fünf Mann mit reiner Körperkraft einen 17 Tonnen schweren Lkw an einem Seil möglichst schnell über eine Strecke von 100 Meter ziehen. Auf der Bühne, der Ladefläche eines Trucks, spielt ein Trio aus Ertingen County Music. Für die Verpflegung in der Bahnhofstraße sorgt die Fußballabteilung des VfL.

Partynacht mit den Albfetza

Eine Vertreterin der Trucker Babes aus dem Fernsehen wird den Samstagnachmittag verschönern, und auch die Asphalt Cowboy Familie Schubert vom Fernsehsender Dmax hat sich angesagt. Ab 20 Uhr steigt die Partynacht mit den Albfetza, die erstmals in Munderkingen zu Gast sind. Bei den Munderkinger Bäckereien und in der Mediathek gibt es vergünstigte Vorverkaufskarten.

Die „Mittlere-Katastrophen-Kapelle“ fährt im blauen XXL-Cadillac vor.
Die „Mittlere-Katastrophen-Kapelle“ fährt im blauen XXL-Cadillac vor. (Foto: SZ- KHB)

Die drei besten Teams des Lkw-Ziehens treten am Sonntag gegeneinander an. Um 7 Uhr startet im Festzelt bereits das Truckerfrühstück mit Buffet. Ab 11 Uhr spielt der Musikverein Regglisweiler zum Mittagessen. Ab 14 Uhr übernimmt die Jugend das Musizieren im Zelt. Am Bahnhof spielen Wild Bunch Country Music, der Motorradstuntman Kevin Funk präsentiert drei Mal seine Show, bei der er über fahrende Autos und durch brennende Reifen springt. Um 18 Uhr werden mit einem großen Hupkonzert die Trucks Munderkingen verlassen, nicht ohne insgesamt 22 Pokale aus der Truckerprämierung abgesahnt zu haben. Außerdem erhält jeder Trucker ein Gastgeschenk der Stadtkapelle Munderkingen und einen Aufkleber für sein Gefährt.

Für Jung und Alt ist der Montag gedacht, mit Kinderfest, Clown Oli und Zügle durch die Stadt, das alles in Zusammenarbeit mit „Kinder in Munderkingen“, den Munderkinger Kindergärten und der Jugendfeuerwehr im Bürgerpark ab 13.30 Uhr. Im Alten Schulhof steigt ein Street Soccer Turnier, organisiert vom VfL und der Schule, aller Nachmittagsunterricht fällt aus. Ab 15 Uhr gibt es im Festzelt Kaffee und Kuchen. Hier sorgen die „Alten Kameraden“ der Stadtkapelle, „Heft 13“ aus Kirchbierlingen und die „Oldies“ aus Ehingen für Unterhaltung. Nach der Ziehung der Festtombola lassen die „Veteranen“ aus Allmendingen das Fest ausklingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen