30-Jähriger fährt auf stehendes Auto

Lesedauer: 1 Min
 Auf ein stehendes Auto ist der Mann am Mittwoch aufgefahren.
Auf ein stehendes Auto ist der Mann am Mittwoch aufgefahren. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Aus Unachtsamkeit fuhr ein Mann in Munderkingen am Mittwoch in ein stehendes Fahrzeug. Der Mann fuhr gegen 18.30 Uhr mit seinem Opel auf der Ehinger Straße, berichtet die Polizei. Am rechten Fahrbahnrand parkte ein Ford.

Offenbar passte der 30-Jährige nicht auf und erkannte den Ford vor ihm nicht. Er fuhr gegen das stehende Auto. Der 53-jährige Fordfahrer war erst kurz zuvor in den Wagen gestiegen und hatte sich noch nicht angeschnallt. Er stieß sich den Kopf gegen das Lenkrad und wurde verletzt. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Opelfahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen