Erklärvideo: So funktioniert die Rettungsgasse
Schwäbische Zeitung

Wegen mehreren Bauarbeiten kommt es in den kommenden Tagen und Wochen auf der A8 zu Verkehrsbehinderungen. Wie das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart am Montag mitteilt, kommt es bereits am Wochenende zu einer Vollsperrung.

Demnach wird die A8 in Fahrtrichtung München ab der Tank- und Rastanlage Gruibingen bis zur Anschlussstelle Mühlhausen von Samstag, 13. Oktober, 20 Uhr, bis Sonntag, 14. Oktober, 5 Uhr voll gesperrt gesperrt sein.

Im Tunnel Gruibingen müssen nach Angaben des RP routinemäßige Wartungsarbeiten durchgeführt werden, um weiterhin einen sicheren Betrieb des Tunnels zu gewährleisten. Die Arbeiten werden laut Mitteilung zwei Mal jährlich durchgeführt und können nur unter Sperrung des Tunnels erfolgen. Die Sperrungen beschränken sich auf die verkehrsärmeren Nachtstunden.

Umleitungsstrecke U27

Die Umleitungsstrecke ist als Bedarfsumleitungsstrecke U27 bis zur Anschlussstelle Mühlhausen ausgeschildert. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der ausgewiesenen Umleitungsstrecke zu folgen. Da dennoch mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, wird zudem empfohlen, die Sperrung weiträumig zu umfahren.

Doch die Maßnahmen auf der A8 gehen weiter. Wie das RP weiter mitteilt, weisen die Fahrbahndecke und die Bordsteine am Fahrbahnrand der A8 von der Anschlussstelle Mühlhausen im Täle bis zum Lämmerbuckeltunnel starke Schäden auf und müssen auf einer Länge von rund fünf Kilometer erneuert werden.

Das RP beginnt laut Mitteilung am Montag, 15. Oktober, zunächst mit den Bauarbeiten zur Erneuerung der Bordsteine am Albaufstieg in Fahrtrichtung München. Während der gesamten Bauzeit finden die Arbeiten in der Nacht jeweils zwischen 20 Uhr und 6 Uhr unter halbseitiger Sperrung statt, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. In dieser Zeit steht dem Verkehr ein Fahrstreifen zur Verfügung. Außerhalb der Bauarbeiten und am Wochenende können weiterhin beide Fahrspuren genutzt werden. Die Arbeiten sollen nach Angaben des RP bis Donnerstag, 8. November, abgeschlossen sein.

Vollsperrung der A8 für vier Tage

Im Anschluss erfolgt laut Mitteilung von Freitag, 9. November, 22 Uhr, bis Montag, 12. November, 6 Uhr, die Erneuerung der Fahrbahndecke dieses Abschnitts. Dafür ist im genannten Zeitraum eine Vollsperrung der A8 ab der Anschlussstelle Mühlhausen im Täle in Fahrtrichtung München erforderlich. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Mühlhausen im Täle ausgeleitet und über die Umleitungsstrecke U29 über die B466 nach Geislingen und weiterführend über die L1230 nach Türkheim und Nellingen zur Anschlussstelle Merklingen geführt. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer den, ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu folgen.

Bei zu erwartender schlechter Witterung werde die Erneuerung der Fahrbahndecke auf das darauffolgende Wochenende verschoben. Für die Erneuerung der Fahrbahndecke investiert der Bund rund 1,6 Millionen Euro.

RP bittet um Verständnis

Das Regierungspräsidium bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Während der Vollsperrung der A8 sei mit starken überregionalen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

ADAC Staubilanz Baden-Württemberg 2017

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen