Kilometerlanger Stau nach Unfall auf A8

Lesedauer: 2 Min
Nach einem Unfall auf der A8 kommt zu schweren Verkehrsbehinderungen.
Nach einem Unfall auf der A8 kommt zu schweren Verkehrsbehinderungen. (Foto: Schneider)
Schwäbische Zeitung

Wegen eines Unfalls am Mittwochvormittag auf der A8 bei Ulm in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen dem Parkplatz Kemmental und der Raststätte Aichen in Höhe von Scharenstetten kam es Mittwochvormittag zu schweren Verkehrsbehinderungen.

Ein 23-jähriger Mann war gegen 9.30 Uhr in einem Audi auf der linken Fahrspur unterwegs. Es regnete stark, Gicht behinderte die Sicht zusätzlich. Als der junge Mann stark bremste, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Audi schlitterte in die rechte Leitplanke, prallte ab und bleib quer auf der Mittelspur der Autobahn stehen. Der Fahrer eines nachfolgenden VW konnte dem Audi nicht ganz ausweichen und touchierte ihn.

Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 21.500 Euro. Weil die Straßenmeisterei die Straße nach dem Unfall räumen musste, waren zwei der drei Autobahnfahrstreifen bis in den Vormittag hinein gesperrt.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen