Frank Waldeck Senioren-Vereinsmeister

Lesedauer: 4 Min

Die Tischtennisabteilung des TV Merklingen hat die Senioren-Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Die erfolgreichsten TT-Spieler
Die Tischtennisabteilung des TV Merklingen hat die Senioren-Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Die erfolgreichsten TT-Spieler waren (von links) Hans Hack (Platz drei), Frank Waldeck (Platz eins und Vereinsmeister) sowie Hans-Peter Wörtz (Platz zwei un (Foto: Wörtz)
Schwäbische Zeitung

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der Senioren im TV Merklingen hat Frank Waldeck nach einer starken Leistung seinen ersten Vereinsmeistertitel geholt. Die Vizemeisterschaft sicherte sich Hans-Peter Wörtz. Es gab spannende und packende Spiele zu sehen.

Zu den Ü40-Vereinsmeisterschaften der Senioren beim TV Merklingen hatte Abteilungsleiter Hans-Peter Wörtz am Mittwoch trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle sechs Teilnehmer begrüßen dürfen. Ausgetragen wurde die Meisterschaft im System „Jeder gegen Jeden“.

Die Akteure starteten mit viel Elan und Kampfgeist in den Wettbewerb. Allen Teilnehmern wurde bei etwas mehr als drei Stunden Spielzeit reichlich Kondition, Kraft und Ausdauer abverlangt. Vom Start weg entwickelten sich „ganz hart umkämpfte, fesselnde und spannende Partien“, in denen die Spieler ihre langjährig angesammelte große Spielerfahrung ausspielten und es oft bis in den Entscheidungssatz ging. Die Zuschauer verfolgten aufmerksam die Spiele, denn es gab reihenweise packende Spiele zu sehen.

Bei dieser Vielzahl an Partien blieb dann auch die eine oder andere saftige Überraschung nicht aus. So setzte sich Frank Waldeck in seinem ersten Spiel im fünften Satz mit 3:2 gegen Hans-Peter Wörtz durch. Auch in seinen weiteren Spielen ging es sehr eng zu. Ebenfalls mit 3:2 zwang er Bernd Strohm und Hans Hack in die Knie, während er Siegfried Braitinger mit 3:0 besiegte. Hans-Peter Wörtz seinerseits gelang es, Hans Hack in einem intensiven Spiel mit 3:1 zu bezwingen. Danach allerdings verlor er gegen Sabahudin Rondic mit 2:3 – in der Verlängerung des fünften Satzes. Gegen Siegfried Braitinger und Bernd Strohm gelangen ihm überraschende 3:0-Siege.

Ein Auf und Ab gab es auch für Hans Hack, der nach dem 3:1 über Sabahudin Rondic eine 1:3-Niederlage gegen Hans-Peter Wörtz kassierte. Daran bezwang er Bernd Strohm mit 3:2, verlor aber gegen Frank Waldeck mit 2:3 und setzte sich im letzten Spiel gegen Siegfried Braitinger mit 3:1 durch. Mehr als seine liebe Mühe hatte auch Sabahudin Rondic, der erst mit 1:3 gegen Hans Hack verlor, sich dann aber mit 3:0 gegen Siegfried Braitinger und 3:2 gegen Hans-Peter Wörtz schadlos hielt. Danach allerdings musste er sich Bernd Strohm 1:3 geschlagen geben, bevor er im letzten Spiel Frank Waldeck mit 3:1 bezwang. Da stand Waldeck bereits als neuer Senioren-Vereinsmeister fest.

In der Endabrechnung setzte sich Frank Waldeck als neuer Vereinsmeister mit 4:1 Siegen (13:9 Sätze) vor Hans-Peter Wörtz mit 3:2 Siegen (13:07) und Hans Hack mit 3:2 Siegen (12:10) durch. Sabahudin Rondic als Vierter wies ebenfalls noch 3:2 Siege (9:11) auf, war jedoch im direkten Duell gegen Hans Hack unterlegen. Bernd Strohm als Fünfplatzierter kam auf 2:3 Siege (10:10), während Siegfried Braitinger 0:5-Siege (1:15) etwas mit dem Verlauf haderte. Er hatte in allen Partien seine Chance gehabt, diese jedoch, so seine eigene Einsicht, nicht konsequent genug genutzt. Jugendleiter Andreas Haßler nahm nach dem Wettbewerb die Siegerehrung vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen