Bund fördert Merklinger Breitbandausbau

Lesedauer: 1 Min
Der Breitbandausbau kann starten.
Der Breitbandausbau kann starten. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Aus dem Fördertopf für den Ausbau des Breitbandnetzes kann nun auch die Gemeinde Merklingen profitieren. Für den Anschluss von weißen Flecken im Gemeindegebiet werden 889 000 Euro und damit 50 Prozent der Ausbaukosten vom Bund übernommen.

„In den ländlichen Regionen stehen wir immer noch vor großen Herausforderungen. Einerseits sind die Anschlusskosten auf dem Land höher als in Städten, anderseits ist die Bevölkerungsdichte nicht so hoch, so dass Breitband anzahlmäßig weniger nachgefragt wird“, sagt CDU-Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer. Mit der Förderung des Staates für Merklingen kann nun auch jenseits der Ballungszentren ein leistungsfähiges Netz aufgebaut werden, so die Abgeordnete in einer Mitteilung.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade