Betrunken am Steuer: 18-Jähriger durchbricht Leitplanke

Lesedauer: 2 Min
 Der junge Mann flüchtete zunächst von der Unfallstelle bei Merklingen. Ihn erwarten jetzt mehrere Anzeigen.
Der junge Mann flüchtete zunächst von der Unfallstelle bei Merklingen. Ihn erwarten jetzt mehrere Anzeigen. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Ein 18-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen mit seinem Auto bei Merklingen erst gegen eine Absperrung gefahren und hat dann eine Leitplanke durchbrochen. Wie die Polizei am Montag mitteilt, war der junge Mann betrunken. Ihn erwarten jetzt gleich mehrere Anzeigen.

Der Verdächtige sei gegen 3.45 Uhr von Merklingen in Richtung Nellingen unterwegs gewesen, so die Polizei. Nach der A8-Anschlussstelle sei er dann mit seinem Auto gegen eine Absperrung gefahren und danach nach links von der Fahrbahn abgekommen und die Leitplanke durchbrochen.

Von der Unfallstelle flüchtete er zunächst. Im Laufe der Ermittlungen traf die Polizei den Verdächtigen an seiner Wohnanschrift an. Er war verletzt und roch nach Alkohol.

Der 18-Jährige musste Blutproben und seinen Führerschein abgeben. Er sieht mehreren Strafanzeigen entgegen, da er an seinem Fahrzeug auch falsche Kennzeichen montiert hatte.

Die Polizei aus Ehingen (Tel. 07391/5880) hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Auto, an dem der Schaden rund 1000 Euro beträgt, beschlagnahmten die Beamten. Der Sachschaden an der Leitplanke beträgt rund 3000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen