In der Lauteracher Krone entstehen vier neue Apartments

Lesedauer: 4 Min
Die Leader-Aktionsgruppe hat neue Förderprojekte ausgewählt.
Die Leader-Aktionsgruppe hat neue Förderprojekte ausgewählt. (Foto: Leader)
Schwäbische Zeitung

Die Leader-Aktionsgruppe Oberschwaben stellt in der aktuellen Förderperiode 893 000 Euro Fördermittel für sieben neue Projekte zur Verfügung. Zu den Förderprojekten gehört auch das Gasthaus Krone, das weitere Fremdenzimmer einrichten möchte.

Der Auswahlausschuss der Leader-Aktionsgruppe traf sich in Inzigkofen, um über Projektanträge zu diskutieren und zu entscheiden. Anschließend fanden sich Auswahlausschuss und Projektbewerber im Rathaus in Inzigkofen zur Sitzung ein. Bürgermeister Bernd Gombold berichtete, dass das Leader-Projekt Donaubrücke bewilligt ist und im kommenden Winter gebaut werden soll. Diese Nachricht freute die Mitglieder des Auswahlausschusses, war es doch ein ziemlich beschwerlicher Weg für dieses Projekt.

Danach wurden zehn Projekte vorgestellt, die sich um eine Förderung beworben hatten. In diesem neunten Projektaufruf der Aktionsgruppe standen 550 000 Euro EU-Mittel zur Verfügung. Im Anschluss wurden die Projekte durch die Mitglieder des Auswahlgremiums nach einer Matrix bewertet und beschlossen. Doch waren die ausgelobten Mittel nicht für alle Bewerbungen ausreichend. Dennoch erhalten sieben Projekte die Möglichkeit, eine Förderung in Anspruch zu nehmen.

Diesmal liegt der Schwerpunkt auf Gemeinwohl und Tourismus. So wird in der alten Schule in Veringendorf mit viel bürgerschaftlichem Engagement ein Dorf-Gemeinschaftshaus eingerichtet, in Beuron erhalten vor allem Radfahrer und Tagestouristen die Möglichkeit, im alten Rathaus einen Imbiss im Bistro zu sich zu nehmen sowie dort zu übernachten oder in einem Schlaffass im Naturcamp.

Barrierefreier Bereich

Die Gasthäuser Adler in Inneringen und Krone in Lauterach erhalten ebenfalls Unterstützung bei der Einrichtung von Gästezimmern. In der Krone sollen im Altbau vier Apartments eingebaut werden. Dafür wird das Gebäude großteils abgerissen und neu aufgebaut. Im bestehenden Gästehaus soll ein barrierefreier Bereich eingebaut werden. nachdem die Förderung nun bewilligt ist, beginnen die Planungen. Der Umbau soll in den kommenden eineinhalb Jahren erfolgen. Auch in der alten Mühle in Uigendorf werden fünf Ferienwohnungen und Seminarräume eingerichtet und die alte Zehntscheune in Meßkirch-Rohrdorf soll als besonderes Ambiente für Veranstaltungen zu neuem Leben erweckt werden.

Insgesamt stellt die Leader-Aktionsgruppe knapp 900 000 Euro Fördermittel, bestehend aus EU- und Landesmitteln, zur Verfügung. Für die Antragsteller beginnt nun die Phase der Bewilligung, auf diese folgt dann die Umsetzung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen