45 Helfer sorgen für reibungslose Wandertage

Lesedauer: 3 Min
Kontrollstation am Eingang zum Wolfstal: Siegfried Hinz hat hier rote Würste gebraten und die Wanderkarten der vielen Wanderer a
Kontrollstation am Eingang zum Wolfstal: Siegfried Hinz hat hier rote Würste gebraten und die Wanderkarten der vielen Wanderer abgestempelt. (Foto: SZ- Karl-Heinz Burghart)

Bereits zum 47. Mal hat der Wanderverein Lauterach am Wochenende zu den „Internationalen Lautertal-Wandertagen“ eingeladen. Und wie immer waren zahlreiche Wanderer auf den sechs und zehn Kilometer langen Wanderstrecken unterwegs.

„Wohl wetterbedingt hatten wir in diesem Jahr aber etwas weniger Teilnehmer als in den Vorjahren“, so Gerold Steiner, Vorsitzender des gastgebenden Wandervereins, zu Beginn.

„Wir kommen jedes Jahr nach Lauterach“, betonte eine Wandergruppe aus Tettnang kurz vor ihrem Start an der Lautertalhalle, „die Landschaft hier ist toll und die Märzenbecherblüte ist einmalig“. „Durch die Schneefälle und die Kälte der vergangenen Wochen stehen die Märzenbecher aber noch nicht in voller Blüte und der Weg durch das Wolfstal ist teilweise noch vereist“, erklärte Steiner den Wanderern. „Völlig egal, der Weg durchs Wolfstal ist trotzdem klasse“, freute sich Wanderer Kay Kratzer aus Ehingen, der die Strecke bereits am Samstagmorgen vor zehn Uhr durchwandert hatte.

Nicht nur die 28 Mitglieder des Wandervereins, sondern rund 45 freiwillige Helfer waren am Wochenende im Einsatz, um den reibungslosen Ablauf der Wanderungen zu gewährleisten und für die Verpflegung der Wanderer zu sorgen. „Wir haben wie immer viele selbstgebackene Kuchen und Torten von den Lauterachern spendiert bekommen“, so der Vorsitzende. „Und für den großen Hunger waren wieder Alb-Leisa mit Spätzle und Saiten und unsere beliebten Rauchfleischseelen im Angebot.“

Die weiteste Anreise hatten eine Wandergruppe aus Götzis in Österreich und die Wanderfreunde aus Crailsheim auf sich genommen. Mit Bussen kamen die größten Gruppen aus Filderstadt und aus Hochdorf bei Göppingen, um bei den 47. Lautertal-Wandertagen durchs Wolfstal marschieren zu können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen