Zusammenkunft des SPD Ortsvereins Laichinger Alb

Walter Schreyer wurde vom 1. Vorsitzenden Sascha Teubl zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Walter Schreyer wurde vom 1. Vorsitzenden Sascha Teubl zum Ehrenvorsitzenden ernannt. (Foto: Christian Fischer)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Am Mittwoch, 14. September traf sich die SPD zu ihrer regelmäßigen Zusammenkunft im Gasthof Rössle, in Laichingen. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis komplettierte den Kreis der Laichinger Genossen.

Dabei wurde der ehemalige Vorsitzende Walter Schreyer zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Nach einer treffenden Laudatio des neuen Vorsitzenden, der Walter Schreyer mit einem Fußballtrainer verglich, welcher es immer wieder schaffte, „sein Team“ trotz widriger Umstände und gehörigem Gegenwind schlagkräftig aufzustellen, ließ es sich auch die ehemalige Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis nicht nehmen, einige achtbare Worte für den zukünftigen Ehrenvorsitzenden zu finden. So hob Mattheis vor allem Schreyers Geradlinigkeit, Zuverlässigkeit und seinen stoischen Kampf, über Jahrzehnte hinweg sozialdemokratische Werte zu vermitteln, hervor.

Im Anschluß hob Walter Schreyer als bald nach allem Dankeschön die Herausforderungen der Politik in der Ukrainekrise sowie der schleichenden Inflation hervor und gab somit, ganz wie früher, allen anwesenden Sozialdemokraten genug Anlass zur Diskussion.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie