Waldbrandgefahr: Laichingen sperrt Feuerstellen

Lesedauer: 1 Min

Die gesperrte Grillstelle an der Tiefenhöhle.
Die gesperrte Grillstelle an der Tiefenhöhle. (Foto: cg)
Schwäbische Zeitung

Warnung der Stadtverwaltung Laichingen: Durch die anhaltende Hitze steige derzeit die (Wald)brandgefahr. Nach Untersuchungen durch den Revierförster müssen Grill- bzw. Feuerstellen in Laichingen in besonders gefährdeten Bereichen gesperrt werden, hieß es am Freitag. Als Vorsichtsmaßnahme werden daher folgende Feuerstellen vorerst gesperrt: Kühbuchen in Feldstetten, CVJM-Platz Eichhalde (nördl. Feldstetten), Nattenbuch in den Hecken, Westerlau, Tiefenhöhle (Foto), Hauffental (CVJ), Machtolsheim Schutzhütte und Suppingen alter Sportplatz. Weiter teilt die Stadt mit: „Allgemein ist derzeit offenes Feuer im oder am Wald im Abstand von 100 Metern nicht gestattet.“

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen