Vom Blautopf zu den Uracher Wasserfällen

Lesedauer: 4 Min
„Konrads Spezialorchester“ kommen nach Bad Urach.
„Konrads Spezialorchester“ kommen nach Bad Urach. (Foto: Band)
Schwäbische Zeitung

Alb-Live-Konzertreihe will die Alb zum Klingen bringen. Konzerte finden von Bad Urach, Westerheim, Laichingen, Heroldstatt bis nach Blaubeuren statt.

Alles in allem erwartet die Besucher der Konzerte laut Mitteilung „ein überaus abwechslungsreiches Kulturprogramm“, bei dem auch für alle Altersklassen etwas dabei sei. Unterstützt werden die Veranstaltungen nicht nur von der Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen und der Stadtbücherei Laichingen, „sondern vor allem durch die vielen regionalen Unternehmen“, die es durch ihr Kultursponsoring erst möglich machen würden, „ein qualitativ so hochwertiges Programm auf die Beine zu stellen“.

Im Januar ist bereits der Startschuss für die diesjährige Alb-Live-Konzertsaison mit dem Auftritt des „Deutschen-Rock-Preis“-Siegers Axel Nagel gefallen. Im März war dann der nächste Preisträger im Café La Vie in Bad Urach zu Gast. Die Besucher konnten sich auf den Pianisten und Komponisten Claus Wengenmayr freuen. Zu hören gab es Boogie-Woogie, Evergreens, Blues und Jazz im Duett mit dem Kontrabassisten und Organisator der Konzertreihe Steffen Knauss.

So geht es weiter:

Im Mai gastieren die drei Herren von „Konrads Spezialorchester“ mit ihren vielen kleinen und großen akustischen Instrumenten in Bad Urach, bevor es dann zum Sommeranfang auf die Albhochfläche nach Westerheim geht. Am 16. Juni findet dort das traditionelle Weißwurstfrühstück mit dem „Streetlife Trio“ auf dem 817 Adventure Golfplatz statt.

Danach geht es in die wohl verdiente Sommerpause, um dann im September mit der Band d-lite in Laichingen in den Tanz in den Herbst zu starten. Im Festsaal des Gasthof Rössle wird dann für alle Tanzbegeisterten ein musikalisches Programm serviert, das vom klassischen Strandard- und Lateintanzrepertoir bis zu aktuellen Hits aus den Charts und den Klassikern der Rockgeschichte reicht.

Mit „Voice 4 You“ konnten die Organisatoren der Alb-Live-Konzerte für den 10. und 11. Oktober eine Band verpflichten, die normalerweise auf den großen Bühnen in Süddeutschland zuhause ist. Alleine drei Sold-Out-Awards in der KultBox in Kempten zeigen, „wie begehrt die sechs Musiker mit ihren Lovesongs bei Kerzenschein sind“. Zu hören und sehen ist „Voice 4 You“ in der Alten Post in Blaubeuren und im Alten Rathaus in Laichingen.

„Richtig bluesig und rockig“ wird es im November, wenn Gitarrist und Sänger Werner Dannemann es mit seinem Trio in der Kultkneipe Rössle in Heroldstatt so richtig krachen lässt.

Den Jahresabschluss übernimmt das Akustik-Duo „Pansch & Schrode“ am 5. Dezember im Café La Vie in Bad Urach.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen