Vieles neu beim Weinfest, aber das Essen abermals nicht zu kurz

Lesedauer: 2 Min

 Musiker tischt bei einem vergangenen Weinfest in Feldstetten auf.
Musiker tischt bei einem vergangenen Weinfest in Feldstetten auf. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Vieles ist neu beim Weinfest des Musikvereins in Feldstetten in diesem Jahr in der Delauhalle (Samstag, 15. September, ab 19.30 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr). Die Gäste sollen sich „überraschen lassen“, was die Musikerinnen und Musiker Neues auf die Beine gestellt haben.

Soviel sei verraten: Eine Weinlaube lädt zur Weinverkostung ein. Hierfür wurden extra Probiertabletts angefertigt. So haben die Gäste die Möglichkeit, die Weinvielfalt aus Württemberg und vom langjährigen Weinlieferanten aus der Pfalz kennenzulernen. Zu den Weinen servieren die Musiker am Samstagabend neben dem bewährten Weinfestbaguette eine herzhafte Vesperplatte oder eine Käsesnackplatte für den kleinen Hunger. Auch musikalisch präsentiert sich das Weinfest neu. Denn erstmals werden die „Roten Lederhosen“ aus Westerheim am Samstag das Weinfest auf Touren bringen. Die „Roten Lederhosen“ sind eine aufstrebende Musikerformation des Westerheimer Musikvereins. Mit Polka, Marsch, Walzer, Jazz und Dixi wollen sie für einen kurzweiligen Abend sorgen. Gewonnen werden können auch dieses Jahr bei der Schätzfrage „attraktive Preise“. Den Auftakt am Sonntag gestalten die Jungmusiker der Gemeinschaftsjugendkapelle Z/D/F aus Zainingen, Donnstetten und Feldstetten. Sie werden über die Mittagszeit unterhalten. Die Nachmittagsunterhaltung gestaltet der MV Gutenberg. Dazu wird vom Musikverein ein Kuchenbuffet angeboten. Den musikalischen Ausklang gestalten die Musikkameraden aus Sontheim.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen