Vater findet tote Tochter - Polizei spricht von Gewalttat

Lesedauer: 2 Min
Nach einem Leichenfund in Suppingen bei Laichingen ermittelt die Polizei. (Foto: z-media/Ralf Zwiebler)
Digitalredakteurin

Einer Gewalttat scheint in der Nacht zum Samstag eine Frau in Laichingen zum Opfer gefallen zu sein. Ein Polizeisprecher bestätigte am Samstag Informationen der Schwäbischen Zeitung, nach denen in Laichingen eine Tote entdeckt wurde. "Wir ermitteln mit Hochdruck, um die Hintergründe zu klären", sagte ein Polizeisprecher gegenüber Schwäbische.de. 

Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei mitteilen, fanden Angehörige die 30-Jährige am Samstag kurz nach 7 Uhr.

Die Eltern waren verständigt worden, weil die Frau nicht zur Arbeit gekommen war. In Sorge informierten die Kollegen der 30-Jährigen deshalb die Angehörigen. Als der Vater in die Wohnung der 30-Jährigen in dem Laichinger Teilort kam, fand er seine Tochter dort.  Der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen zur Ursache auf.

Nach dem ersten Ergebnis der Spurensicherung ist die 30-Jährige offenbar getötet worden. Die Kriminalpolizei ermittelte sofort mit allen verfügbaren Beamten, um die Hintergründe der Tat zu erforschen. Kriminaltechniker sicherten die Spuren.

Von ihrer Auswertung erhoffen sich die Ermittler wertvolle Hinweise auf den Täter. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei laufen auf Hochtouren.

Am Sonntagmorgen gab es zunächst keine neuen Erkenntnisse. Es kämen immer wieder Hinweise rein, aber mit Blick auf die laufenden Ermittlungen können noch nichts weiter gesagt werden, hieß es aus dem Polizeipräsidium Ulm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen