Tabellenspitze für Laichingen trotz moralischer Niederlage

Lesedauer: 4 Min

Der TSV Laichingen (gelb) wirkte gegen den Tabellenletzten aus Beimerstetten trotz eines 3:1-Erfolg über weite Strecken lustlos
Der TSV Laichingen (gelb) wirkte gegen den Tabellenletzten aus Beimerstetten trotz eines 3:1-Erfolg über weite Strecken lustlos. (Foto: MAS)
Fabian Dörflinger

Der SV Feldstetten hat in der Fußball-Kreisliga B Alb einen schweren Rückschlag erlitten: Wegen Spielermangels konnten die SVFler zur Partie gegen den FC Langenau nicht antreten. Diese wird nun mit 3:0 für den FC gewertet. Drei Punkte, aber auch kein gutes Gefühl hatte der TSV Laichingen nach dem 3:1-Sieg gegen den Tabellenletzten aus Beimerstetten. Suppingen gewann gegen Göttingen mit 4:0, die SGM Nellingen/Aufhausen verpasste beim 1:1 in Herrlingen einen mehr als verdienten Dreier.

TSV Laichingen - TSV Beimerstetten 3:1 (1:0). Gegen den Tabellenletzten bekleckerte sich der TSV Laichingen nicht gerade mit Ruhm und nahm die Partie auf die leichte Schulter. Manuel Frank traf zwar zum 1:0 (29.), was angesichts der Tatsache, dass Beimerstetten in den ersten vier Spieltagen 30 Gegentore hinnehmen musste, natürlich viel zu wenig war. Zudem traf Marc Übelhör in der 54. Minute zum 1:1, ein Fiasko bahnte sich damit an. Doch nur drei Minuten später traf Granit Nikqi per Foulelfmeter zum 2:1, nachdem er selbst zuvor im Strafraum gelegt worden war. Hakan Babaoglu (71.) machte mit einem direkten Freistoß (71.) den Sack dann doch noch zu.

TSV Berghülen - SC Lehr 2:0 (1:0). Bereits nach 14 Minuten brachte Nedeljko Hajduk die Berghüler mit 1:0 in Führung (14.), was für viel Sicherheit bei den Hausherren sorgte. Lehr zeigte sich relativ harmlos, sodass Berghülen mit dem minimalen Programm die Führung verteidigen konnte. Nach langem Leerlauf nach der Pause erlöste Manuel Scheck (88.) mit einem Foulelfmeter und dem damit verbundenen 2:0 den Berghüler Anhang. Reserven: 2:0.

SV Suppingen - SV Göttingen 4:0 (2:0). Es waren keine 60 Sekunden gespielt, als Suppingen den ersten Angriff über die Außenbahnen startete und ein Göttinger Abwehrspieler die Hereingabe unglücklich über die eigene Torlinie drückte. Danach war es ein chancenarmes Spiel, in dem die Suppinger wieder zum richtigen Zeitpunkt trafen: Philipp Bohnacker markierte das 2:0 (40.). Mit dem schnellen 3:0 durch Andreas Stucke (50.) war die Messe gelesen, da Göttingen kein weiteres Aufbäumen von sich gab. Markus Burkhardt erhöhte auf 4:0 (90.).

TSV Herrlingen - SGM Nellingen/Aufhausen 1:1 (0:1). Die Spielgemeinschaft war über die gesamten 90 Minuten die dominierende Mannschaft, war aber nicht in der Lage Herrlingen vorzeitig abzuschießen. Vor allem nach dem schnellen 0:1 durch Björn Preiß (3.) traf die SGM überall hin, nur nicht ins Gehäuse der Herrlinger. Selbst als ein Herrlinger in der 72. Minute Gelb-Rot sah und der TSV alles auf eine Karte setzte, versemmelte Nellingen einen Konter nach dem anderen. Die Krönung folgte in der 87. Minute: Jan Männer traf per Sonntagsschuss in den Winkel zum 1:1. Reserven: 5:0.

SV Feldstetten - FC Langenau. Wertung: 0:3.

SV Amstetten - SV Pappelau/Beiningen 6:1 (3:0). 1:0 Ali Hasameddin (23.), 2:0 Hakan Taskiran (29.), 3:0 Bajram Sylaj (36.), 4:0, 5:0 Tobias Frei (54./66.), 6:0 Sainey Ceesay (67.), 6:1 Daniel Hickl (86.).

SSC Stubersheim - SV Ballendorf 3:1 (2:1). 1:0, 2:0 Nico Fellner (7./30.), 2:1 Cetin Aydin (42.), 3:1 Tobias Betz (72.). Reserven: 4:3.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen