SV Scharenstetten holt sich Tabellenführung zurück

Lesedauer: 3 Min
Mit 2:4 hat der TSV Laichingen sein Auswärtsspiel beim SV Scharen stetten verloren. Der SVS ist jetzt der Tabellenführer.
Mit 2:4 hat der TSV Laichingen sein Auswärtsspiel beim SV Scharen stetten verloren. Der SVS ist jetzt der Tabellenführer. (Foto: Fab)
Schwäbische Zeitung
Fabian Dörflinger

Der TSV Laichingen hat dem bisherigen Tabellenführer aus Nellingen in der Fußball-Kreisliga B Alb keine Schützenhilfe leisten können: Mit 2:4 verlor der TSV sein Auswärtsspiel beim SV Scharenstetten, der damit neuer Tabellenführer ist. Eine Auftaktpleite gab es auch für den SV Suppingen. Die Partien des SV Feldstetten gegen den SC Lehr und des SSC Stubersheim gegen den SV Göttingen mussten wegen Unbespielbarkeit des Rasens abgesagt werden.

SV Scharenstetten - TSV Laichingen 4:2 (2:1). Der Laichinger Aufenthaltsstatus war in der Anfangsphase ganz klar noch die Winterpause, dies spiegelte die immense Fehlerquote wider: So stand es nach Treffern von Zehiroglu (17.) und Rieck (26.) schnell 2:0 für den SVS. Dieser machte nun den Fehler, die Partie auf die leichte Kappe zu nehmen. Kevin Kneer (41.) bestrafte dies mit dem 2:1. Nach dem Wechsel war die Partie nun ausgeglichen und wer weiß, was passiert wäre, wenn ein Kopfball von Marius Hörsch nicht nur an die Scharenstetter Unterkantenlatte getropft wäre. Im Gegenzug sollte ein erfolgreicher Lupfer von Mack (61.) die Partie aber entscheiden. Zehiroglu setzte noch das 4:1 drauf (73.), Granit Nikqi sorgte für die Laichinger noch für Ergebniskosmetik (85.). Reserven: abgesagt.

SV Amstetten - SV Suppingen 4:2 (2:1). Suppingen beschränkte sich auf eine kontrollierte Defensive und ließ die Amstetter immer wieder erfolglos anrennen. Die Taktik sollte nach dem 0:1 durch Markus Burkhardt (39.) zunächst noch aufgehen. Das Tor schien den Gästen aber nicht gut getan zu haben, da Ceesay zwei Abwehrpatzer (41./42.) gnadenlos zur Wende verwertete. Nach dem Wechsel traute sich Suppingen mehr zu, lief aber etwas zu ungestüm in das 3:1 durch Dogan (63.) hinein. Manuel Proksch sorgte mit dem 3:2 zwar nochmals für Spannung (70.), mit dem 4:2 durch Ceesay war die Suppe aber gekocht (82.).

FC Langenau - SV Pappelau/Beiningen 3:2 (2:1). 1:0 Kasoli (8.), 1:1 Pfetsch (16.), 2:1 Kasoli (27.), 3:1 Demir (73.), 3:2 Holl (84.). Bes.: Suck (P.) hält Foulelfmeter von Mutlu (45.), Wanner (L.) hält Foulelfmeter von Holl (80.). Reserven: 2:4.

TSV Beimerstetten - TSV Herrlingen 0:5 (0:2). 0:1 Dietz (35.), 0:2 Lohrbrunner (45.), 0:3 Krach (61.), 0:4 Renz (63.), 0:5 Firat (83.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen