Stadtkapelle bläst beim „Rock dein Leben“ den Marsch

Lesedauer: 2 Min

Blasmusik auf dem Deutschrock-Festival am Samstag in Laichingen. Die Laichinger Stadtkapelle in Aktion.
Blasmusik auf dem Deutschrock-Festival am Samstag in Laichingen. Die Laichinger Stadtkapelle in Aktion. (Foto: dab)

„So schön ist Blasmusik“ – mit diesem Stück legte die Stadtkapelle Laichingen am Samstagvormittag los und eröffnete das Weißwurstfrühstück auf dem Festivalgelände von „Rock dein Leben“ auf dem Laichinger Flugplatz. Leider zeigte sich das Wetter von seiner schlechten Seite, aber trotz Nieselregens ließen es sich einige Festivalbesucher nicht nehmen, den vergleichsweise leisen Klängen der Laichinger Musiker direkt vor der Bühne zu lauschen. Und sie kannten sich aus im Repertoire einer Blaskapelle: „Böhmischer Traum“ oder „Auf der Vogelwiese“ riefen sie Dirigent Gerhard Engler zu, der die Musikwünsche natürlich prompt und gerne erfüllte. Textsicher sangen die Festivalbesucher mit und bewiesen damit, dass Deutschrock und Blasmusik harmonieren können. Beim Lieblingsstück der Laichinger Musiker, „Les Humphries in Concert“, wusste Schlagzeuger Gerhard Mangold zu gefallen und zeigte bei einem grandiosen „Drums-Solo“, was in ihm steckt. Dafür erntete er sowohl von den Zuhörern als auch von seinen Musikkameraden großen Applaus. Viel zu früh mussten die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle dann die Bühne für die nachfolgende Band räumen. Das einstimmige Fazit der Laichinger Musikanten um ihren Vorsitzenden Alexander Schmidt lautete: „Es hat Spaß gemacht – jederzeit gerne wieder!“

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen