Sie ist die neue Chefin der SZ-Redaktion in Laichingen

Lesedauer: 4 Min
 Maike Scholz.
Maike Scholz. (Foto: Mayer)
Redaktionsleiterin

Sie erreichen mich per E-Mail an m.scholz@schwaebische.de sowie unter der Telefonnummer 07333 / 965725 – oder Sie schauen einfach in der Redaktion in Laichingen, Marktplatz 25/1, vorbei. Herzliche Einladung!

Viele von Ihnen, liebe Leser, kennen mein Gesicht bereits. Sie haben mich in den vergangenen eineinhalb Jahren als Redakteurin für Nellingen, Merklingen, Berghülen und Blaubeuren kennengelernt – und ich auch Sie. Ich habe bereits viele faszinierende Menschen getroffen, die seither meinen Weg immer wieder kreuzen.

Das wird sich sicherlich nicht so schnell ändern – auch nicht in meiner neuen Funktion. Ab dem 1. Oktober übernehme ich die Redaktionsleitung der „Schwäbischen Zeitung“ in Laichingen. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und ebenso auf die neuen Herausforderungen.

1990 in Hessen geboren

Damit auch Sie wissen, mit wem Sie es zu tun haben, möchte ich mich gerne kurz vorstellen. Geboren wurde ich im Jahr 1990 in Hessen und zwar in der Nähe von Kassel. Das liegt im Norden Hessens. Dort lebt auch immer noch meine Familie, die mir große Stütze auf meinem bisherigen Lebensweg war und weiterhin ist.

Nach meinem Abitur studierte ich zunächst Politikwissenschaften und Germanistische Literaturwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Nach Auslandsaufenthalten in Indien und Estland zog es mich zu meinem Volontariat, also der Ausbildung zur Redakteurin, zum „Isenhagener Kreisblatt“ in Niedersachsen. Weitere Stationen waren die „Ostthüringer Zeitung“ sowie die „Oldenburgische Volkszeitung“, bei denen ich als Redakteurin im Einsatz war.

Vor gut eineinhalb Jahren entschied ich mich zu dem Schritt, vom Norden in Niedersachsen gen Süden (nach Baden-Württemberg) zu ziehen. Ich entdeckte die unterschiedlichsten Facetten der Laichinger Alb und kann sagen: Ich fühle mich hier wohl. Mein Zuhause habe ich in Feldstetten gefunden. Deswegen freue ich mich, genau hier mehr Verantwortung übernehmen zu können.

Mit der Schülerzeitung gestartet

Meinen Berufswunsch habe ich eigentlich schon zu Schulzeiten gehegt– ganz klassisch mit der Schülerzeitung begonnen. Schnell habe ich für mich gelernt, wie wichtig es ist, dass Menschen qualifizierte Informationen bekommen und wissen, was in der Welt passiert.

Ich habe den Beruf gelernt, weil ich den großen Ideenreichtum schätze. Vom Kaninchenzuchtverein bis zur großen Politik: Ich kann viele Themen aufgreifen und dabei habe ich stets Menschen als Gesprächspartner, die in irgendeiner Weise als Vorbild dienen und ihren Erfahrungsschatz weitergeben. Das erachte ich als sehr bereichernd.

Vor Ort im Gespräch

Wichtig ist mir, vor Ort zu sein. Ganz nah bei Ihnen – nicht nur in Form der Zeitung (ob Print oder Online), sondern im persönlichen Gespräch. Ich möchte wissen, was Sie in Ihrem Umfeld bewegt. Deswegen freue ich mich über jede Anregung. Erzählen Sie mir, was Sie stört, aufregt oder auch fasziniert, bewegt und begeistert. Ich freue mich auf unsere Begegnungen und bin gespannt auf Ihre Erzählungen!

Sie erreichen mich per E-Mail an m.scholz@schwaebische.de sowie unter der Telefonnummer 07333 / 965725 – oder Sie schauen einfach in der Redaktion in Laichingen, Marktplatz 25/1, vorbei. Herzliche Einladung!

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen