SGM-Mädels gewinnen bei TSF Ludwigsfeld

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Fußballerinnen der SGM Dornstadt/Machtolsheim/Lonsee haben ihr Regionenligaspiel bei den TSF Ludwigsfeld mit 2:1 (2:1) gewonnen.

Nach Ansicht der SGM begann das Team das Spiel beim Tabellensechsten aus dem Neu-Ulmer Stadtteil selbstbewusst und angriffslustig. Die Ludwigsfelderinnen schienen „verblüfft über so viel Respektlosigkeit“ und fanden nicht richtig ins Spiel. Immer attackierten die SGM-Mädels die Gastgeberinnen tief in deren Hälfte. Nach einem Foul im Strafraum zeigte die Schiedsrichterin in der elften Minute auf den Elfmeterpunkt. Denise Mann scheiterte zunächst, im Nachschuss ließ sie der Torhüterin aber keine Chance und verwandelte zur Führung der SGM.

Eine Unachtsamkeit in der SGM-Abwehr konnte die sehr agile Top-Torjägerin der Gastgeberinnen dann aber zum Ausgleich verwerten (22.). Die SGM ließ sich dadurch jedoch nicht aus ihrem Rhythmus bringen. Ein Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte und Anja Nigl verwandelte mit einem gekonnten Heber aus 20 Metern zur erneuten Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit war das SGM-Team laut Mitteilung spielbestimmend. Mehrere Chancen blieben aber ungenutzt. So wurde es gegen Ende des Spiels nochmal spannend. Durch hohen läuferischen und kämpferischen Aufwand schwanden bei der SGM die Kräfte. Ludwigsfeld drückte. Doch mit vereinten Kräften retteten die Gäste die Führung über die Zeit. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung landeten drei Punkte auf dem Konto der SGM.

Am kommenden Sonntag sind die Damen der SGM Jebenhausen/Bezgenriet zu Gast in Lonsee, Anpfiff ist um 11 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen