Rund 130 junge Narren tummeln sich in Suppingens Kornberghalle und vergnügen sich

Lesedauer: 2 Min
Rund 130 junge Narren tummeln sich in Suppingens Kornberghalle und vergnügen sich
Rund 130 junge Narren tummeln sich in Suppingens Kornberghalle und vergnügen sich (Foto: Steidle)

Rund 130 Jungen und Mädchen vergnügten sich am Samstagnachmittag beim Kinderfasching des SV Suppingen in der Kornberghalle. Die Turnabteilung des SVS organisierte federführend das närrische Treiben mit vielen Spielen. Als Feen, Prinzessinnen, Cowboys, Indianer, Vampire, Geister, Musketiere, Ritter, aber auch als Pippi oder Zauberkünstler tauchten die kleinen Fasnetsnarern auf, schön gekleidet und herausgeputzt, versteht sich.

Die Jugendlichen der Turnabteilung und die Jazzmädchen des SVS hatten einige Spiele vorbereitet, wie die Reise nach Jerusalem mit Ringen, ein Tauziehen, Sackhüpfen oder einen Eierlauf mit Tischtennisbällen. In Beschlag genommen wurde gerne die große Matte am Eingangsbereich, auf dem die Kinder lebhaft hüpften und sich austobten. Immer wieder gab es eine Verlosung, bei der die Kinder schöne Preise gewinnen konnten – gespendet von der Volksbank und Sparkasse. Die Jazzmädchen luden zum Mittanzen, Schunkeln und zu Polonaisen ein.

Die vielen jungen Gäste hatten sicherlich ihr Vergnügen, aber auch die Eltern und andere Gäste, die mit gekommen waren. Rekordverdächtig sei der gute Besuch gewesen, meinten einige Organisatorinnen. Den Kinderfasching gibt es seit rund 25 Jahren in Suppingen. Für das leibliche Wohl der Gäste war gesorgt, etwa mit Hamburger, belegten Brötchen und leckeren Kuchen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen