Polizei zieht 16-Jährigen in Laichingen aus dem Verkehr

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt. (Foto: Symbol: Franziska Kraufmann/dpa)
Schwäbische Zeitung

Betrunken auf dem Roller: Einen 16-Jährigen zog die Polizei am frühen Montag in Laichingen aus dem Verkehr.

Eine Polizeistreife stoppte den Jugendlichen kurz nach 1 Uhr in der Heinrich-Kahn-Straße. Bei der Kontrolle soll er nach Alkohol gerochen haben. Ein Test habe bestätigt, dass er zu viel Alkohol getrunken hat. Er musste eine Blutprobe abgeben. Außerdem besteht laut Polizei der Verdacht, dass der Jugendliche nicht im Besitz der notwendigen Fahrerlaubnis ist. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Alkohol und die Auswirkungen

Die Polizei warnt: Wer mit Alkohol fährt, bringt sich und andere in Gefahr und riskiert seinen Führerschein. Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung sei gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen, damit alle sicher am Ziel ankommen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade