Polizei sucht zwei Unfallflüchtige

Lesedauer: 2 Min

Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat.
Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Polizei hat Spuren gesichert und sucht in beiden Fällen nach den Verursachern. Wer etwas beobachtet hat oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Ehingen unter Telefonnummer 07391 / 5880 zu melden.

Am Dienstag und am Mittwoch sind in Laichingen die Fahrer nach Unfällen einfach weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Ein Unbekannter bog am Dienstag gegen 6.20 Uhr von der Albstraße in die Straße „Beim Ziegelwäldle“ ab. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam er von der Fahrbahn ab, so die Polizei am Mittwoch in ihrer Mitteilung. Das Auto prallte gegen einen Zaun. Dahinter befanden sich Container. Der Zaun und einer der Container wurden beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro. Der Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nach ersten Ermittlungen der Polizei dürfte es sich bei dem Auto um einen weißen Opel handeln. Dieser muss im Frontbereich beschädigt sein.

Am Mittwoch zwischen 9.15 und 9.40 Uhr fuhr ein Unbekannter gegen einen Opel. Der Opel stand zu dem Zeitpunkt auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Geislinger Straße. Ein Zeuge berichtete, dass der Fahrer eines silbernen VW Polos rückwärts ausgeparkt sei. Dabei habe er vermutlich mit der Anhängerkupplung den Opel berührt. Auch dieser Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Schaden von etwa 500 Euro zu kümmern. Ein Kennzeichen konnte der Zeuge nicht ablesen.

Die Polizei hat Spuren gesichert und sucht in beiden Fällen nach den Verursachern. Wer etwas beobachtet hat oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Ehingen unter Telefonnummer 07391 / 5880 zu melden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen