Polizei bändigt in Laichingen betrunkenen Jungen

Lesedauer: 2 Min
 Ein Jugendlicher hat sich mit Freunden auf dem Laichinger Marktplatz betrunken. Das rief die Polizei auf den Plan.
Ein Jugendlicher hat sich mit Freunden auf dem Laichinger Marktplatz betrunken. Das rief die Polizei auf den Plan. (Foto: Symbol- dpa/Jens Büttner)
Schwäbische Zeitung

Zweimal musste die Polizei am Dienstag in Laichingen einen 15-Jährigen zu seinem Vater bringen. Der Jugendliche hat sich erst mit Freunden betrunken und wollte mit dem Bus zu seiner Freundin.

Ein Zeuge meldete gegen 17.30 Uhr der Polizei, dass Jugendliche auf dem Marktplatz Alkohol trinken würden. Eine Polizeistreife traf drei Jugendliche an, wobei der 15-Jährige zu Fuß flüchtete. Die Polizei holte ihn ein und hielt ihn fest. Er soll deutlich nach Alkohol gerochen haben und zuvor Passanten angepöbelt haben, weshalb ihm die Beamten erklärten, dass er seinen Eltern überstellt wird.

Damit war der Junge nicht einverstanden. Er riss sich los und wollte flüchten, worauf ihm Handschellen angelegt wurden. Die Telefonnummer der Eltern wollte der Bursche nicht nennen, weshalb ihn die Polizei nach Hause brachte. Etwa zwei Stunden später musste die Polizei erneut einschreiten, weil es Streit gab und der Jugendliche mit dem Bus zu seiner Freundin fahren wollte. Wieder brachte ihn die Polizei zu seinem Vater, wo er sich schließlich einsichtig zeigte.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade