Nächste Blutspende-Aktion in Laichingen ist Ende Juni in der Schwenkmezger-Halle

Lesedauer: 3 Min
 Die klassische Blutspende dauert in der Regel nicht länger als zehn Minuten.
Die klassische Blutspende dauert in der Regel nicht länger als zehn Minuten. (Foto: Jdpa)
Schwäbische Zeitung

Der Weltblutspendetag ist ein internationales Ereignis, das jährlich am 14. Juni begangen wird, um den regelmäßigen Blutspendern zu danken. In Laichingen ist die nächste Blutspende Ende Juni möglich. Aber auch diesmal gelten wieder spezielle Hygieneregeln.

Der erste Weltblutspendetag wurde 2004 veranstaltet und baute auf dem Erfolg des Weltgesundheitstags auf, der dem Thema Blutspenden gewidmet worden war: „Blut rettet Menschenleben. Sicheres Blut fängt bei mir an.“ 2005 führte die Weltgesundheitsversammlung den Weltblutspendetag ein, um die freiwilligen, unentgeltlichen Blutspenden zu würdigen und neue Generationen dafür zu gewinnen und um durch Blutspenden zur Versorgung mit möglichst sicherem Blut beizutragen.

Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene mit einem Mindestgewicht von 50 Kilogramm von 18 bis 64 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender dürfen bis zu einem Alter von 72 Jahren Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Mindestabstand von 56 Tagen liegen.

Prinzipiell gilt in der Corona-Zeit, wie auch während der Grippezeit: Spenden kann, wer sich gesund und fit fühlt. Darüber hinaus werden Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen sowie Durchfall generell nicht zur Blutspende zugelassen. Es werden Erweiterungen unseres sowieso schon hohen Hygienestandards bei dem Blutspendentermin durchgeführt. Aktuell dürfen Personen, die in den vergangenen vier Wochen aus dem Ausland zurückgekehrt sind, die Blutspenderäumlichkeiten nicht betreten und auch kein Blut spenden.

Spendewillige mit Kontakt zu einer Person, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde, müssen für vier Wochen nach dem letzten Kontakt von der Blutspende zurückgestellt werden. Personen, die an COVID-19 erkrankt waren, sind für vier Wochen nach Ausheilung von der Blutspende zurück zu stellen.

Die nächste Möglichkeit in Laichingen Blut zu spenden, ist am 25. und 26. Juli in der Daniel-Schwenkmezger-Halle in Laichingen. Jeder Spender muss sich im Vorfeld unter www.blutspende.de eine Spendezeit reservieren. Der obligatorische Imbiss wird aktuell nicht angeboten, die Spender erhalten beim Verlassen des Spendelokales ein Lunchpakt. Beim Betreten des Spendelokals werden mögliche Symptome abgefragt, Temperatur gemessen und der Mund-Nasen-Schutz ausgegeben.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade