Mann, Frau und Kind bei Laichingen verletzt

Lesedauer: 1 Min

Den Schaden des Unfalls bei Laichingen schätzt die Polizei auf ungefähr 10000 Euro.
Den Schaden des Unfalls bei Laichingen schätzt die Polizei auf ungefähr 10000 Euro. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Eine Autofahrerin hat am Sonntag bei Laichingen ein bremsendes Fahrzeug zu spät erkannt. Drei Verletzte waren die Folge.

Eine 37-Jährige war gegen 13 Uhr von Merklingen in Richtung Machtolsheim unterwegs. Vor ihr fuhr ein Ford. Der 50-Jährige am Steuer bremste und lenkte an den rechten Fahrbahnrand. Der Ortsfremde wollte sich auf einer Landkarte orientieren. Dies erkannte die 37-Jährige zu spät. Ihr VW krachte in das Heck des Fords. Dabei wurden sie und ihr siebenjähriger Sohn leicht verletzt. Der 50-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in ein Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf ungefähr 10000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen