Laichingerin liest, als der Alarm losgeht

Lesedauer: 3 Min

Beginn der Autorenlesung noch vor dem Feueralarm.
Beginn der Autorenlesung noch vor dem Feueralarm. (Foto: Rörig)
Schwäbische Zeitung

An für sich ist eine Autorenlesung im Deutschunterricht schon eine spannende Sache. Kommt dann noch ein Feueralarm dazu, wird es allemal ein einprägendes Erlebnis. So geschehen am Donnerstagnachmittag am HAP Grieshaber Gymnasium in Reutlingen-Rommelsbach. Die Laichinger Autorin Bianca Röschl (Foto: Rörig) stellte den Schülern der Klasse 5b ihr Märchen „Der Tee des wahren Glücks“ aus der Anthologie „Teegestöber“ vor. Aufmerksam lauschten die Schüler den Ausführungen der Autorin, die sehr viel über die Arbeit eines Autors, den Weg vom Manuskript bis zum fertigen Buch sowie über Marketingmöglichkeiten eines Autors berichtete. Auch wie das Teemärchen entstand, hörten sich die Kinder an. Eine Ausschreibung zum Thema „Tee“ des Chaospony Verlags war der Anlass, das Märchen zu schreiben und an den Verlag zu schicken. Röschl bekam prompt eine Zusage und im Dezember 2017 wurde das Märchen veröffentlicht. Kaum hatte die Autorin jedoch begonnen, die ersten Zeilen des Teemärchens vorzulesen, ging der Feueralarm los. Zusammen mit ihrer Lehrerin Ingeborg Rörig verließen die Kinder und Bianca Röschl das Gebäude und versammelten sich draußen. Dort war die Aufregung groß. War das nur ein Probealarm? Schnell war klar: Nein! Dieses Mal war es ernst! Die Feuerwehr rückte nämlich mit mehreren Einsatzwagen samt Polizei an. Manche Mädchen kreischten vor Aufregung und die Jungs vermeinten Rauch zu riechen. Zum Glück kam nach etwa 15 Minuten Entwarnung. Ein technischer Defekt sei wohl die Ursache für den Feueralarm gewesen. In heller Aufregung ging es zurück, wo Bianca Röschl erst einmal Schokolade als Nervennahrung verteilte. Bald kehrte wieder Ruhe ein und so verfolgten die Kinder gespannt, wie die Händlerin Bezela dank einer guten Tasse Tee ihr Lebensglück fand. Am Ende der Lesung durfte die Autorin jede Menge Fragen beantworten. Bianca Röschl und die Fünftklässler waren sich einig: „Das war die aufregendste Lesung aller Zeiten!“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen