Laichinger Schule für weitere fünf Jahre mit sportlichem Schwerpunkt

Lesedauer: 8 Min
Perfekter Schnee zum Schlitten fahren
Am Skilift in Laichingen herrscht Hochbetrieb. Wir schwingen uns auf den Schlitten. Doch vorher muss natürlich die Piste präpariert werden....
Schwäbische Zeitung

Große Freude bei der Schulleitung und auch den Schülern: Die Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule in Laichingen darf sich weiter als Schule mit sport- und bewegungserzieherischen Schwerpunkt bezeichnet. Wie die Schule am Freitag mitteilt, ist sie vom baden-württembergischen Kultusministerium nach einer erneuter Überprüfung für weitere Jahre rezertifiert worden. Seit 2003 ist die Erich-Kästner-Schule eine Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt. Im Jahr 2012 wurde auch die weiterführende Schule zertifiziert.

Ausschlaggebend für eine solche Auszeichnung sind sportliche Aktivitäten, wie sie beispielweise kurz vor den Weihnachtenferien oder am vergangenen Donnerstag stattgefunden haben. Noch im Jahr 2018 fanden Spieletage für die Klassen sieben und acht sowie fünf und sechs statt. Im Vorfeld wurden klassenübergreifende Mannschaften gebildet. Neben den klassischen Spielen wie Brenn- oder Völkerball, gab es auch weniger bekannte Spiele wie Tchoukball oder Pantherball.

Große Freude über die Rezertifizierung als Schule mit sportlichem Schwerpunkt.
Große Freude über die Rezertifizierung als Schule mit sportlichem Schwerpunkt. (Foto: Schule)

Mit viel Spaß und Einsatz spielte jede Mannschaft in mehreren Durchgängen „jeder gegen jeden“. Die Jugendlichen hatten sichtlich Freude an diesem Nachmittag. Am Ende gab es natürlich auch eine Siegermannschaft. Alle Teilnehmer waren jedoch an diesem Nachmittag Gewinner, den sie konnten ihre Sozial- und Bewegungskompetenz erweitern. Im kommenden Jahr soll dieses neue Format eine Fortführung finden.

Viel Spaß dank reichlich Schnee

Am Donnerstag fand für die gesamte Schule der Wintersporttag statt. Von Klasse eins bis zehn hatten alle Schüler Bewegung und Freude im Schnee. So reichte das Angebot von Ski- und Snowboardfahren, Schlittenfahren auf den unterschiedlichsten Sportgeräten über Schneewanderungen und weitere Spielangebote im Schnee. Diesen gab es reichlich, da es am Vortag und in der Nacht ununterbrochen schneite.

Schneefrei an bayerischen Schulen: Wie sieht es im Alb-Donau-Kreis aus?
Und wer entscheidet eigentlich wann schneefrei ist? Wir haben an einer Schule in Laichingen nachgefragt....
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen